Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/08/pm_079.php 23.08.2019 13:35:41 Uhr 16.09.2019 05:24:46 Uhr
23.08.2019

Erste Kontrollen des Ordnungsamtes zum Schulstart mit positivem Ergebnis

Für einen sicheren Start in das neue Schuljahr waren die Bediensteten des Gemeindlichen Vollzugsdienstes des Ordnungsamtes in dieser Woche gezielt vor vier Grundschulen in den Morgenstunden im Einsatz. Sie kontrollierten vor der 4., der 62., der 63. und der 103. Grundschule sowie im unmittelbaren Umfeld der Schulen, wie Autos abgestellt wurden.

Das Ergebnis ist positiv: „Wir konnten feststellen, dass weniger Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht wurden. Somit sinkt die potentielle Gefahr, die von einem Auto beim Abstellen, Wenden oder Anfahren für die Kleinen ausgeht“, freut sich der der Erste Bürgermeister Detlef Sittel. Dennoch ergänzt er: „Leider mussten wir aber auch falsch geparkte Autos an den Schulwegen oder vor den Schulen feststellen, die die Sicht beim Überqueren der Fahrbahn gerade für die Jüngsten behinderten. Dabei handelte es sich nicht um die ‚Elterntaxis‘, sondern um andere abgestellte Autos.“ In diesen zehn Fällen zeigte das Ordnungsamt die Ordnungswidrigkeit an und verhängte Verwarnungsgelder. In 20 Fällen verhielten sich die Eltern nicht ganz korrekt und erhielten vor Ort einen mündlichen Hinweis – zum Beispiel über die Regeln zum Halten im eingeschränkten Haltverbot oder das Parken in zweiter Reihe. Die verstärkten Schulwegkontrollen werden in der kommenden Woche fortgesetzt. Der Erste Bürgermeister hofft auch nach der ersten Schulwoche auf Rücksicht und appelliert an das Verantwortungsbewusstsein aller Verkehrsteilnehmer.

Die Kontrollen des Ordnungsamtes werden weiterhin in regelmäßigen Abständen fortgesetzt. Die Auswahl der Einsatzorte ergibt sich aus eingehenden Beschwerden, eigenen Erkenntnissen sowie aufgrund von Hinweisen von Bürgern oder der Polizei.

Drucken