Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/08/pm_041.php 22.08.2019 08:59:29 Uhr 22.10.2019 12:32:59 Uhr
15.08.2019

Dresden startet mit fünf neuen Schulen ins Schuljahr

Zwei Grundschulen, zwei Gymnasien und eine Oberschule gehen ans Netz

Mit dem Schuljahresbeginn 2019/20 am kommenden Montag, 19. August, wächst die Dresdner Schullandschaft um fünf neue Schulen. Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann begrüßen die Schüler und Lehrer in den neugegründeten Einrichtungen.

Das Gymnasium Linkselbisch-Ost, kurz Gymnasium LEO, beginnt mit 48 Kindern in drei fünften Klassen im Schulgebäude Berthelsdorfer Weg. Neben der Margonarena an der Bodenbacher Straße soll voraussichtlich bis zum Schuljahr 2024/25 ein neues Schulgebäude für das Gymnasium LEO entstehen.

Das Gymnasium Gorbitz nimmt mit zwei fünften Klassen und 50 Schülerinnen und Schülern seinen Betrieb auf. Entsprechend der Schulnetzplanung wird es am Leutewitzer Ring zu einem fünfzügigen Gymnasialstandort neben dem Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft „Franz Ludwig Gehe“ ausgebaut. Vorgesehen sind ein Erweiterungsbau und eine neue Dreifeldsporthalle. Das Gymnasium Gorbitz will unter anderem ein Schülerradio in Zusammenarbeit mit dem GorbitzRadio aufbauen und einen Schulgarten als Mehrgenerationenprojekt einrichten.

An der Cämmerswalder Straße im Dresdner Süden starten die Universitätsgrundschule mit den Klassen 1, 2 und 3 und die Universitätsoberschule mit Klasse 5. In der jeweils dreizügigen Grund- und Oberschule werden zukünftig bis zu 800 Kinder unterrichtet. Los geht es mit rund 120 Grund- und 70 Oberschülern. Die Universitätsschulen sind ein gemeinsames Projekt der Landeshauptstadt Dresden und der TU Dresden. An den beiden öffentlichen und kostenfreien Grund- und Oberschulen in städtischer Trägerschaft werden alternative Lehr- und Lernformen, die inklusives und digital unterstütztes Lernen ermöglichen, mit wissenschaftlicher Begleitung erprobt. Darüber hinaus sind die Universitätsschulen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen der Technischen Universität Dresden für zukünftige und derzeitige Lehrkräfte.

In die Neugründungen reiht sich auch die 148. Grundschule in der Leipziger Vorstadt ein. An dem Schulgebäude wird aktuell noch mit Hochdruck gearbeitet, sodass der Schulbetrieb im neuen Schuljahr zunächst in der 153. Grundschule in Friedrichstadt aufgenommen wird. Dort finden die 48 Kinder der beiden ersten Klassen sehr gute Bedingungen vor. Die frisch sanierte und erweiterte 153. Grundschule eröffnete selbst erst im Schuljahr 2018/19 und bietet ausreichend Platz. Im Schuljahr 2020/21 wird die 148. Grundschule in ihr eigenes Gebäude an die Friedensstraße/Ecke Lößnitzstraße umziehen.

Drucken