Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/07/pm_089.php 29.07.2019 13:57:58 Uhr 21.08.2019 08:19:48 Uhr
29.07.2019

Verkehrsführung am Knotenpunkt Borsbergstraße/Tittmannstraße/Müller-Berset-Straße ändert sich

Beschluss der Unfallkommission soll Verkehrssicherheit erhöhen

Ab Donnerstag, 1. August 2019, werden am Knotenpunkt Borsbergstraße/Tittmannstraße/Müller-Berset-Straße Fahrtbeziehungen eingeschränkt. Aus der Tittmannstraße wird nur noch das Rechtsabbiegen in die Borsbergstraße in stadtwärtiger Richtung gestattet.

Diese Maßnahme basiert auf einem Beschluss der Unfallkommission der Landeshauptstadt Dresden und soll die Verkehrssicherheit an dieser Kreuzung erhöhen. In den letzten Jahren ist es zu mehreren Unfällen, dabei auch mit Personenschäden, durch aus der Tittmannstraße in Richtung Müller-Berset-Straße geradeausfahrenden oder in die Borsbergstraße nach links abbiegende Fahrzeuge gekommen. Um solche Unfälle zukünftig zu verhindern, darf ab 1. August 2019 aus der Tittmannstraße nur nach rechts abgebogen werden. Verkehrsteilnehmer in Richtung Müller-Berset-Straße oder Borsbergstraße in landwärtiger Richtung können über den mit einer Lichtzeichenanlage ausgerüsteten Knotenpunkt Borsbergstraße/Spenerstraße/Bertolt-Brecht-Allee fahren.

In der Unfallkommission arbeiten Straßenverkehrsbehörde, Straßenbaubehörde und Polizei eng zusammen. Die Arbeit der Unfallkommission besteht darin, zu ermitteln, wo sich Unfälle häufen, worauf diese zurückzuführen sind und Maßnahmen zu ergreifen, um unfallbegünstigende Besonderheiten zu beseitigen.

Drucken