Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/07/pm_083.php 31.07.2019 16:16:03 Uhr 21.08.2019 08:19:02 Uhr
25.07.2019

Kaditz: Elberad- und Wanderweg wird weiter ausgebaut

Am Montag, 29. Juli 2019, beginnen Bauarbeiten am rechtsseitigen Elberad- und Wanderweg, zwischen der Bundesautobahn (BAB) A 4 und Altkaditz. Das Anlegen des neuen Weges dauert bis voraussichtlich 22. November 2019.

Der Abschnitt hat eine Länge von 970 Metern zuzüglich etwa 250 Meter Wegeanbindung zum unterstromseitigen Rad- und Gehweg auf der Autobahnbrücke der Bundesautobahn A4.
Der Weg erhält Asphalt und Einfassungen aus Großpflaster. Der Weg verläuft zwischen der Elbe und den Deichanlagen der Landestalsperrenverwaltung. In Altkaditz wird er über die im Volksmund genannte „Borngasse“ an Elbe und Ortskern angebunden.

Sperrungen für den öffentlichen Verkehr sind nicht erforderlich.
Die Beschilderung beiderseits der Elbe passen Fachleute nach dem Ausbau an.
Die Baukosten belaufen sich auf ungefähr 420 000 Euro. Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Firma Richard Schulz Tiefbau GmbH aus Schwarzheide beauftragt.

Hintergrundinformationen

Der Elberadweg ist einer der beliebtesten europäischen Radwanderwege. Mit einer Gesamtlänge von über 1100 Kilometern erstreckt er sich von der Elbequelle im Riesengebirge bis hin zur Mündung des Flusses in die Nordsee. Gerade in Sachsen bietet er auf knapp 200 Kilometern eine abwechslungsreiche Streckenführung mit vielfältigen Erlebnismöglichkeiten und interessanten Abstechern.

Der Ausbau des Elberadweges hat, als Teil des überregionalen SachsenNetz Rad sowie des Radverkehrskonzeptes der Landeshauptstadt Dresden eine hohe Priorität. Während der Elberadweg auf der linken Seite durchgängig ausgebaut ist, gibt es rechtsseitig der Elbe noch einige Netzlücken und nicht ausgebaute Abschnitte.

Drucken