Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/07/pm_077.php 31.07.2019 16:15:18 Uhr 21.08.2019 08:14:58 Uhr
23.07.2019

Augustusbrücke: Erster Bauabschnitt im September fertig

Baustelle wechselt auf unsanierte Brückenhälfte zwischen Theaterkahn und Blockhaus

Seit April 2017 wird die Augustusbrücke saniert. Der erste Bauabschnitt wird bis Anfang September 2019 abgeschlossen. Dann ist die Oberstromseite, also die Brückenhälfte zwischen Brühlscher Terrasse und Narrenhäusel, denkmalgerecht instandgesetzt. Anschließend wechselt die Baustelle auf die Unterstromseite und Fußgänger sowie Radfahrer können die fertige Brückenseite nutzen.

Augustusbrücke

Bauleute stellen derzeit noch die Brüstungsmauer fertig. Dabei sind letzte Mauerelemente zu setzen und viele kleinere Schadstellen zu sanieren. 2 500 Steine sind dort dann gesetzt, ausgebessert und zu etwa 40 Prozent wegen irreparabler Schäden ersetzt.

Die Montage der neuen Fahrleitungsmasten ist abgeschlossen. Die Beleuchtungsmasten wurden auf der Brüstungsmauer montiert und verkabelt. Es folgt der Einbau energiesparender LED-Leuchten. Die Leuchten werden dem historischen Original gleichen.

Die Fußwege sind mit rund 1 500 Quadratmetern Granitkrustenplatten belegt. 80 Prozent sind fertig. Auch Bordrinnen werden noch verlegt.

Nachdem die durchfeuchtete Sandsteinkonstruktion der Oberstromseite ausgetrocknet ist, kann nun am Bogen VI ein Gerüst aufgebaut und mit den Arbeiten an den äußeren Ansichtsflächen begonnen werden.

Sobald die Baustelle die Brückenhälfte gewechselt hat, wird die auf der Oberstromseite verlegte Gasleitung angebunden und in Betrieb genommen. Danach kann die provisorische Gasleitung auf der Unterstromseite stillgelegt und entfernt werden. Das ist Voraussetzung für den Rückbau der Behelfsbrücke im September und Oktober 2019.

Im zweiten Bauabschnitt, der denkmalgerechten Sanierung der Unterstromseite, sind dieselben Arbeiten vorgesehen wie im ersten Bauabschnitt. Hinzu kommen sämtliche Gleisbau- und Pflasterarbeiten.

Schloßplatz, Theaterplatz und Rampe Neustädter Markt

Auf dem Schloßplatz sind die Sandsteinarbeiten an der Toilettenanlage fast fertig. Das aufgearbeitete Geländer wurde wieder eingebaut. Die Toilettenanlage ist voraussichtlich ab September 2019 wieder nutzbar.

Terrassenufer

Das Terrassenufer ist noch bis Sonntag, 28. Juli 2019, vollgesperrt um die Straße wieder auf ihr ursprüngliches Niveau anzuheben. Die Fahrbahn wurde komplett abgetragen und danach das Planum angehoben und verbessert, damit es den Lastanforderungen des modernen Verkehrs genügt. In dieser Woche wird der neue Fahrbahnbelag aufgebracht.

Bauumfeld

Die Pläne für das neue Gleisdreieck Neustädter Markt der Dresdner Verkehrsbetriebe sowie für den Umbau des Blockhauses zum Archiv der Avantgarden wirken sich auf die Tiefbauarbeiten an der Neustädter Brückenrampe aus. Auf der Altstädter Seite laufen derzeit Vorbereitungen für die neue Gleisanlage in der Sophienstraße. Ziel ist es, diese Arbeiten zum Bauende der Augustusbrücke abzuschließen, damit die dann frei gegebenen Verkehrsflächen nicht ein zweites Mal gesperrt und aufgerissen werden müssen. Die Koordination der Projekte ist wegen der unterschiedlichen Planungsstände noch nicht abgeschlossen. Die Freigabe der Augustusbrücke für den Straßenbahnverkehr ist abhängig von allen benannten Bauvorhaben.

Drucken