Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/07/pm_024.php 05.07.2019 15:07:17 Uhr 17.07.2019 13:34:21 Uhr
04.07.2019

DUDE 2019: Elektromusik-Szene feiert Kultur des Miteinanders

Musik-Festival vom 5. bis 6. Juli in Dresden

Auch in diesem Jahr wird Dresden wieder zum Treffpunkt internationaler Fans der elektronischen Musik. Nach der Premiere im letzten Jahr vor dem Schauspielhaus findet DUDE 2019 an zwei Tagen am Freitag, 5. und Sonnabend, 6. Juli 2019 an jeweils zwei neuen Standorten, im Club Puschkin und im Skaterpark an der Lingnerallee, statt.

„Die Clubkultur ist wichtiger Bestandteil der Musiklandschaft Dresdens und damit elementarer Aspekt unserer Bewerbung um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“. DUDE fördert nicht nur die Annährung von diversen städtischen Kulturen, das Festival ist auch Plattform für die Begegnung mit elektronischer Musik an den verschiedensten Orten der Stadt“, sagt Annekatrin Klepsch, Zweite Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur und Tourismus.

Dimension im Puschkin
Für die kostenlose Open Air-Party lädt die Dresdner Veranstaltungscrew URGE TO MOVE am Freitag zunächst ab 16 Uhr in den Außenbereich des Puschkin, bevor ab 22 Uhr im Puschkin selbst bis in die Morgenstunden weitergefeiert wird. Mit „Dimension“ ist es gelungen eine der Speerspitzen im gegenwärtigen Drum’n’Bass-Zirkel zu buchen. Der Londoner Produzent Robert Etheridge hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Ausnahmekönner sowohl im Studio als auch an den Decks entwickelt, der erst im letzten Jahr mit einem Beitrag zur prestigeträchtigen Fabric-Mix-Reihe geadelt wurde. Dresdner DJs von verschiedenen Crews komplettieren das Lineup und geben einen umfassenden Eindruck davon, was Drum’n’Bass aus Dresden bedeutet.


Carl Craig im Skaterpark Lingnerallee
Der vom Dresdner Festival für Clubkultur DAVE kuratierte Samstag findet wiederum ab 16 Uhr im Skatepark an der Lingnerallee statt. Mit Carl Craig stattet eine echte Techno-Legende Dresden zum ersten Mal einen Besuch ab. Der Visionär aus der Techno-Geburtsstadt Detroit hat unter seinem Geburtsnamen und unter Pseudonymen wie BFC, 69, Psyche oder Paperclip People zahlreiche Genre-Meilensteine vorgelegt. In seiner langen Karriere seit der ersten EP im Jahre 1989 hat den Grammy nominierten Komponisten dabei stets die Faszination für den Futurismus in der elektronischen Musik beflügelt. Bis heute zehren Nachwuchsproduzenten von seinen Ideen und Techniken. Zudem stößt Cuthead vom Dresdner Label Uncanny Valley zum Lineup, der es wie kein zweiter versteht, House und Hip-Hop miteinander in Einklang zu bringen. Im Hip-Hop fühlt sich auch Access zuhause, einer der wesentlichen Triebkräfte des Dresdner Labels NewDEF. Coline, Jess Passeri und Crline sorgen schließlich mit ihren Sets für klangliche Vielfalt von House über Trap bis Techno.

Kulturhauptstadtbewerbung
Für die Veranstaltung DUDE kooperieren DAVE und URGE TO MOVE erneut mit dem Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025. Durch die Kombination regionaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler soll dabei auch dem europäischen Vernetzungsgedanken der Bewerbung Dresdens zur Kulturhauptstadt Europas 2025 Rechnung getragen werden.

www.dresden.de/kulturhauptstadt
www.dude-openair.de

Drucken