Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/06/pm_097.php 24.06.2019 15:57:20 Uhr 17.07.2019 13:41:16 Uhr
24.06.2019

Neue Wege im Umgang mit psychischen Erkrankungen gehen

Selbsthilfegruppe „Peer-Point“ sucht Mitstreiter

Menschen mit psychischen Erkrankungen treffen oft auf wenig Verständnis in der Öffentlichkeit oder werden stigmatisiert. Die Mitglieder der Dresdner Gruppe „Peer-Point“, die selbst an unterschiedlichen psychischen Erkrankungen leiden, wollen dies ändern und suchen hierfür neue Mitstreiter. In ihren monatlichen „Peer-Point“-Treffen erarbeiten sie gemeinsame Handlungsschritte. Im Zentrum stehen dabei eine Veränderung des Selbst hin zu mehr Leichtigkeit und das Vorgehen gegen Stigmatisierung in der Öffentlichkeit. Menschen mit psychischen Erkrankungen obliegt oft eine besondere emotionale Tiefe. Sie sind kreativ und empathisch. Dieses enorme Potential soll in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt werden.

Interessierte, die ihr Engagement mit in diese Gruppe einbringen möchten, können sich gern telefonisch unter 0351-2061985 oder per E-Mail via kiss@dresden.de bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS), Ehrlichstraße 3, in 01067 Dresden, melden.

Weitere Informationen zum Thema Selbsthilfe stehen im Internet unter www.dresden.de/selbsthilfe

Drucken