Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/05/pm_096.php 28.05.2019 08:56:44 Uhr 20.06.2019 22:28:42 Uhr
23.05.2019

Gorbitz/Wölfnitz: Neue Fahrradstreifen an Kesselsdorfer und Julius-Vahlteich-Straße

Weitere Maßnahme aus Radverkehrskonzept umgesetzt

Ab morgen, Freitag, 24. Mai 2019, können Radfahrer ab Julius-Vahlteich-Straße zwei neue, jeweils 250 Meter lange, Radstreifen nutzen. Einer führt entlang der Kesselsdorfer Straße bis zum Wölfnitzer Ring, ein zweiter auf der Julius-Vahlteich-Straße in Richtung Braunsdorfer Straße.

Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain besuchte die Baustelle zum Abschluss der umfangreichen Fräs- und Markierungsarbeiten zusammen mit Dr. Robert Franke, dem kommissarischen Leiter des Straßen- und Tiefbauamts. „Mit den beiden neuen Radstreifen auf einem Abschnitt der Kesselsdorfer und der Julius-Vahlteich-Straße setzen wir Schritt für Schritt weitere Maßnahmen (Nr. 670 und Nr. 700) aus dem Radverkehrskonzept um“, so Schmidt-Lamontain. „Für den Radverkehr bestand das Problem, dass die Radverkehrsführung im Zuge der Kesselsdorfer Straße vor der Kreuzung endete und auf der Julius-Vahlteich-Straße keine separaten Radverkehrsanlagen vorhanden waren. In den vergangenen Wochen wurden ein Vorwegweiser an die neue Verkehrsführung angepasst und die Bordsteinkanten abgesenkt. Mit den aktuell laufenden Fräs- und Markierungsarbeiten erhält der Radverkehr in landwärtiger Richtung eine separate Furt- und Radstreifenmarkierung entlang der Kesselsdorfer Straße bis zum Wölfnitzer Ring sowie auf der Julius-Vahlteich-Straße in Richtung Braunsdorfer Straße jeweils auf einer Länge von 250 Metern“, so Schmidt-Lamontain weiter.

Die Kesselsdorfer Straße und die Julius-Vahlteich-Straße sind Routenbestandteile (IR II-Routen) des Radverkehrskonzeptes der Landeshauptstadt Dresden. Planungsgegenstand waren streckenbezogene verkehrsorganisatorische Maßnahmen, die der mittleren Prioritätsstufe 2 zugeordnet wurden. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf 32 500 Euro.

Als nächster Umsetzungsschritt sollen die Verknüpfung mit der Ost-West-Radroute in Höhe des Dahlienweges verbessert und die Verkehrsorganisation auf der Julius-Vahlteich-Straße in Richtung Kesselsdorfer Straße zugunsten des Radverkehres angepasst werden. Die Planungen hierzu laufen.

Drucken