Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/05/pm_034.php 15.05.2019 12:07:46 Uhr 17.07.2019 11:26:02 Uhr
10.05.2019

Auf gute Nachbarschaft!

Tag der Nachbarn lädt ein zum Kennenlernen, zu Gesprächen und zum gemeinsamen Feiern

Am Freitag, 24. Mai, findet der „Tag der Nachbarn“ statt. An diesem Tag sind Menschen herzlich dazu eingeladen, sich in ihrer Nachbarschaft zu einem Fest zu treffen, ins Gespräch miteinander zu kommen und sich kennenzulernen. Auch soziale Institutionen, Vereine, Kitas und Schulen können sich an dem Aktionstag beteiligen und so langfristige nachbarschaftliche Beziehungen aufbauen. Gärten werden geschmückt, es wird gegrillt, miteinander gebacken, es wird erzählt, miteinander gesungen und vieles mehr.

„Das ist eine hervorragende Gelegenheit für alle Dresdnerinnen und Dresdner, ihre Nachbarschaft besser kennenzulernen und gemeinsam Ideen für ein starkes Miteinander zu entwickeln“, sagt Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann. Immer mehr Dresdnerinnen und Dresdnern engagieren sich für eine gute Nachbarschaft. Erkennbar wird das unter anderem an den neu gegründeten Stadtteilvereinen und -initiativen – zum Beispiel in Gruna (Interessengemeinschaft „In Gruna leben“), Johannstadt (Stadtteilverein Johannstadt e. V.) und Löbtau (Löbtop e. V.).

„Gute Nachbarschaft stärkt unser Wohlbefinden und unseren Zusammenhalt“, betont Sozialbürgermeisterin Kaufmann. Gute Nachbarn kümmern sich. Sie kümmern sich umeinander, etwa um ältere Menschen, die Hilfe beim Einkaufen brauchen, oder um Geflüchtete, damit sie unsere Sprache lernen. Sie kümmern sich um ein gutes Miteinander, indem sie Straßenfeste und Wohnzimmerlesungen organisieren. Und sie machen ihre Nachbarschaft nachhaltig attraktiv, zum Beispiel durch Kindersachenflohmärkte, gemeinsame Pflanzaktionen im Hinterhof und indem sie Brachflächen in grüne Oasen für alle Quartiersbewohner verwandeln.

Der „Tag der Nachbarn“ ist eine Initiative der gemeinnützigen nebenan.de Stiftung, unterstützt durch Partner aus Wirtschaft und Verwaltung. Jedes auf www.tagdernachbarn.de angemeldete Fest wird mit einer Mitmach-Box unterstützt, in der sich Dekoration, nützliche Materialien, Anregungen und Einladungen befinden. Der Europäische Tag der Nachbarschaft findet traditionell am letzten Freitag im Mai statt und bringt in 36 Ländern jährlich rund 30 Millionen Menschen zusammen. In Frankreich feiern etwa neun Millionen Menschen miteinander die „Fête des Voisins“. Großbritannien veranstaltet den „Big Lunch“ und in Holland gibt es den „Burendag“.

Die Dresdner Stadtverwaltung fördert Nachbarschaftsarbeit unter anderem im Rahmen des Programms „Zukunftsstadt“ und der Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025. Außerdem können Stadtteilinitiativen unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse von den Stadtbezirksämtern und vom Sozialamt erhalten.

Drucken