Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/04/pm_107.php 30.04.2019 11:39:00 Uhr 17.07.2019 11:27:57 Uhr
30.04.2019

Blasewitz: Mehr Sicherheit für Radfahrer auf der Hüblerstraße

Spätestens ab Ende Juni dürfen Radfahrer die Straße in beiden Richtungen befahren

Die Hüblerstraße in Blasewitz war bisher zwischen Berggartenstraße und Schillerplatz als Einbahnstraße für Radfahrer legal nicht befahrbar. Das Straßen- und Tiefbauamt wird dies durch verkehrsorganisatorische Maßnahmen ändern, um damit die Sicherheit für Radfahrer zu erhöhen. Prof. Reinhard Koettnitz, Leiter des Straßen- und Tiefbauamts: „Wir werden die Hüblerstraße für den Radverkehr in Gegenrichtung öffnen. Die Radverkehrsanlage Hüblerstraße ist fertig geplant, was die Beschilderung und Markierung betrifft. Für die Ampelanlagen Schillerplatz und Berggartenstraße sind Ausrüstungsergänzungen und Anpassungen an den Anlagensteuerungen nötig. Dazu müssen wir ein neues Steuergerät am Knoten Berggartenstraße installieren. Sobald das Steuergerät geliefert ist, können wir loslegen.“ Das wird voraussichtlich noch vor den Sommerferien der Fall sein.

„Am Schillerplatz und über das Blaue Wunder müssen wir dringend die Sicherheit für Radfahrer erhöhen. Die Radverkehrsanlage in der Hüblerstraße ist ein erster Schritt, dem weitere folgen müssen. Allerdings ist der Schillerplatz aufgrund seiner Geometrie und Verkehrsbelegung sehr schwierig, so dass die Lösung nicht auf der Hand liegt“, ordnet Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain die Maßnahme ein. „Mit der Sanierung des Blauen Wunders müssen wir über einen längeren Zeitraum eine Spur sperren, um das Arbeitsgerüst zu stellen. Unsere Verkehrsplaner werden dann die Effekte dieses Eingriffs abschätzen und Maßnahmen für die endgültige Verkehrsführung ableiten. Wir erwarten Erkenntnisse, ob wir einen Radweg über die Brücke führen können, und wie wir den Verkehr über den Schillerplatz organisieren, ohne dass der Verkehrsfluss ausgebremst wird“, so Schmidt-Lamontain weiter. Mit der Radverkehrsanlage wird eine weitere prioritäre Maßnahme (Nr. 582) aus dem Radverkehrskonzept der Landeshauptstadt Dresden umgesetzt.

Drucken