Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/03/pm_018.php 07.03.2019 15:39:42 Uhr 22.03.2019 18:22:40 Uhr
07.03.2019

Erinnern an die Bücherverbrennungen im März 1933

Am 7. und 8. März 1933 fanden in Dresden die ersten, durch die Nationalsozialisten initiierten Bücherverbrennungen in Deutschland statt. Daran erinnert eine Initiative, bestehend aus Schauspielern und Mitarbeitern des Theaters Junge Generation und des Staatsschauspiels mit einer Demonstration am Freitag, 8. März 2019. Beginn ist 14.30 Uhr an der SLUB. Die Demonstration wird zum Kulturpalast führen, wo für 15.30 Uhr eine Abschlusskundgebung geplant ist. An der abschließenden Kundgebung nimmt auch die Zweite Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur und Tourismus, Annekatrin Klepsch teil.

"Dresden ist die Stadt, in der während der NS-Diktatur 1933 die erste Bücherverbrennung stattfand. Deshalb sind wir in Dresden aufgefordert, zu erinnern und zu mahnen. Ich danke den zivilgesellschaftlichen Initiativen und den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern für ihre Initiative", so Klepsch.

Drucken