Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/03/pm_008.php 04.03.2019 15:08:34 Uhr 25.05.2019 04:24:40 Uhr
04.03.2019

START Schülerstipendium für zugewanderte Jugendliche

Bewerbung noch bis 15. März möglich

Kontakte

Anja Hanschick
Projektkoordination START in Dresden
Landeshauptstadt Dresden


START-Stiftung gGmbH
Bewerberservice


Telefon 069-300388488
E-Mail stipendium@start-stiftung.de


Postanschrift

Friedrichstraße 34
60323 Frankfurt am Main

Jugendliche ab 14 Jahren mit Migrationserfahrung, die noch mindestens drei Jahre zur Schule gehen, Deutsch auf dem Niveau GER-B1 oder besser beherrschen und die sich für die Demokratie einsetzen und sie mitgestalten wollen, können sich noch bis Freitag, 15. März 2019 unter www.start-stiftung.de für ein START Schülerstipendium bewerben. Sie benötigen ein Gutachten einer Lehrkraft, das letzte Zeugnis und die Kopie eines Ausweisdokuments. START begleitet die Schülerinnen und Schüler drei Jahre lang und bietet ihnen zu Beginn einen Laptop, pro Schuljahr 1 000 Euro für Bücher, Schulmaterialien, Workshops, Internetgebühren und weitere Bildungsausgaben, sowie die Teilnahme an Seminaren, Workshops, Forscherwerkstätten, Erlebnispädagogik und Engagement-Projekte. Über die Aufnahme in das Stipendienprogramm entscheidet nach einem Auswahlgespräch eine unabhängige Kommission, in der erfahrene Pädagoginnen und Pädagogen vertreten sind. Entscheidende Faktoren für die Auswahl sind Verantwortungsbereitschaft, Neugierde, kritisches Denken und Begeisterung. Für das Schuljahr 2019/20 stellt die START-Stiftung gGmbH rund 150 Stipendienplätze zur Verfügung. In Sachsen erhalten derzeit 36 Schülerinnen und Schüler ein START-Stipendium, vier davon in Dresden.

Was ist START?

Das START-Schülerstipendienprogramm der START-Stiftung gGmbH, einer Tochter der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, widmet sich seit 2002 der Potenzial- und Engagementförderung bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Mit diesen Erfahrungen und einem Netzwerk aus engagierten Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte konzentriert sich die START-Stiftung seit dem Schuljahr 2016/17 auf die Unterstützung neu zugewanderter junger Menschen, die seit maximal fünf Jahren in Deutschland leben. START begleitet sie drei Jahre lang mit materieller und ideeller Förderung auf ihrem Bildungsweg – unabhängig von ihrer aktuellen Schulform und dem angestrebten Schulabschluss. Das Stipendium unterstützt die Jugendlichen dabei, ihre Potenziale zu entfalten, Bildungsziele aktiv anzugehen und den eigenen Weg zu finden. START ist aktuell in 15 Bundesländern tätig. Die Aufnahme der Aktivitäten in Baden-Württemberg ist in Vorbereitung. Im Schuljahr 2018/19 befinden sich 677 Jugendliche in der Förderung. Bislang sind daraus über 2 000 Alumni hervorgegangen.

Drucken