Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/02/pm_013.php 04.02.2019 13:51:49 Uhr 26.08.2019 10:24:03 Uhr
04.02.2019

Ab durch die Hecke: Gehölzpflege in Wilschdorf

Im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden führt die EKO-GRÜN Garten- und Landschaftsbau GmbH im Februar in Wilschdorf, im Bereich des Altwilschdorfer Weges, Pflegearbeiten an Hecken und Sträuchern durch.

„Das ist ein übliches Verfahren, um Strauchhecken zu erhalten, zu neuem Wachstum anzuregen und Licht ins Bestandsinnere hineinzulassen“, erklärt Umweltamtsleiter Wolfgang Socher die Notwendigkeit der Maßnahme. „Selbstverständlich werden die Arbeiten noch vor Beginn der Brutzeit der Vögel abgeschlossen sein“, ergänzt er.

In den 1990er Jahren wurden in der Feldlandschaft nordwestlich von Dresden-Wilschdorf zahlreiche Hecken gepflanzt, um das Landschaftsbild zu bereichern. Die Gebüsche dienen zudem vielen Vogelarten als neuer Lebensraum und zum Brüten. Nach mehr als 20 Jahren sind die Hecken hochgewachsen. Baumgehölze beschatten und verdrängen die nunmehr nach und nach absterbenden Sträucher im Inneren der Hecke. Andererseits dringen die Gebüsche aus den Hecken immer weiter in die angrenzenden Felder vor. Es ist deshalb an der Zeit, Pflegearbeiten durchzuführen. Diese haben zum Inhalt, Sträucher durch Rückschnitt zu verjüngen, abgestorbene Exemplare zu entfernen und zu dicht stehende Bäume zu entnehmen oder an einigen Abschnitten ganz zu beseitigen. Im Bereich des Altwilschdorfer Weges kommt es kurzzeitig bei einzelnen Fällungen zu Verkehrseinschränkungen. Insbesondere kann die Straße halbseitig durch Maschinen in Anspruch genommen werden.

Mehr Informationen zum Thema Naturschutz und den notwendigen pflegerischen Maßnahmen sind unter www.dresden.de/naturschutz nachzulesen.

Drucken