Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/01/pm_089.php 05.02.2019 12:05:10 Uhr 25.04.2019 20:53:23 Uhr
31.01.2019

Schulleiterin für Gymnasium LEO steht fest - Informationselternabend am 5. Februar

Informationselternabend am 5. Februar

Ein gutes halbes Jahr vor dem Start des neuen Gymnasiums Linkselbisch-Ost (LEO) nimmt Schulleiterin Manja Posselt am Freitag, 1. Februar 2019, ihren Dienst auf. Die Pädagogin arbeitet seit 2007 im Schuldienst und war zuletzt als stellvertretende Schulleiterin am Weißeritzgymnasium Freital tätig. Das Gymnasium LEO wird zunächst mit drei fünften Klassen am Berthelsdorfer Weg 2 in Tolkewitz seinen Betrieb aufnehmen und neben die Margonarena an die Bodenbacher Straße umziehen, sobald das neue Schulgebäude fertig ist.

„Meine bisherigen Berufserfahrungen erlauben mir eine besondere Aufmerksamkeit für Gelingensbedingungen von Lernen. Bereits seit meinem Studium begleitet mich die Auseinandersetzung mit innovativen Lern- und Schulkonzepten, die die individuelle Förderung von Schülern besonders in den Blick nehmen. Als Schulleiterin eine Schule so zu gestalten, dass sie die Entfaltung von fach- und sozialkompetenten, ethisch und gesellschaftlich verantwortungsbewussten sowie weltoffenen Persönlichkeiten befördert, die den Anforderungen des modernen Lebens gewachsen sind, ist mir ein besonderes Anliegen. In einer engen Verknüpfung mit gesellschaftlichen Gegebenheiten und unter Nutzung sinnstiftender Kooperationen stehen in unserer gemeinsamen Arbeit einerseits das Ermöglichen anspruchsvoller Leistungen im klassischen Fächerkanon eines Gymnasiums im Mittelpunkt, zum anderen aber auch der kompetente Umgang mit Kultur, mit modernen Kulturtechniken der Information und Kommunikation sowie eine kritisch-neugierige Haltung in der Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen, ökologischen und wirtschaftlichen Fragen. Ich freue mich, mit Enthusiasmus die Gründung und Profilierung eines Gymnasiums leiten und mich unter engagierter Mitwirkung von Schülern und Eltern in einem offenen und achtungsvollen Miteinander der Gestaltung des Schullebens widmen zu können, das Schulerfolg und kreatives Engagement verbindet“, beschreibt Manja Posselt ihren Werdegang und ihre Pläne für das Gymnasium LEO.

Hagen Kettner, Leiter des Landesamtes für Schule und Bildung – Standort Dresden: „Ich freue ich mich sehr, dass im August 2019 das Gymnasium LEO gegründet wird. Damit reagiert die Landeshauptstadt wiederholt auf die wachsenden Bevölkerungszahlen und setzt die vielen Schulneugründungen der vergangenen Jahre stetig fort. Der Schulleiterin Manja Posselt wünsche ich für die Zeit bis zum Start des Gymnasiums LEO eine effiziente und innovative Zusammenarbeit mit allen am Gründungsprozess Beteiligten. Wir werden diesen als Schulaufsicht sehr eng begleiten und nun Lehrerinnen und Lehrer werben, die motiviert eine neue Schule mit entwickeln und gestalten wollen."

Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann freut sich ebenfalls, dass das Gymnasium LEO mit der Ernennung der Schulleiterin ein Gesicht erhält und nun die Arbeit am Schulkonzept beginnen kann: „Als neue Schulleiterin hat Manja Posselt jetzt bereits die Möglichkeit den Planungsprozess und das anschließende Baugeschehen an ihrer zukünftigen Schule zu begleiten und das pädagogische Konzept im Gründungsprozess zu entwickeln – dafür wünschen wir ihr viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Am Dienstag, 5. Februar 2019, ab 18 Uhr können sich Eltern und Sorgeberechtigte über das neue Gymnasium LEO bei einem Elternabend im Schulgebäude am Berthelsdorfer Weg 2 in 01279 Dresden informieren. Die Schulanmeldungen für das Schuljahr 2019/2020 sind möglich am Montag, 4. März 2019, von 8 Uhr bis 16 Uhr sowie am Dienstag, 5. März 2019, von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Drucken