Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/12/pm_006.php 04.12.2018 10:22:15 Uhr 15.12.2018 11:32:12 Uhr
04.12.2018

Mieterverein Dresden und Umgebung e. V. vor 150 Jahren gegründet

Am Mittwoch, 5. Dezember 2018, feiert der Mieterverein Dresden und Umgebung e. V. mit einer Festveranstaltung seinen 150. Geburtstag. Oberbürgermeister Dirk Hilbert nimmt an der Feier teil und wird ein Grußwort sprechen. Er würdigt die Arbeit des Vereins: „Im Mietrecht ist der Mieterverein im wahrsten Sinne des Wortes zu Hause! Das gibt den Mietern große und wichtige Sicherheit. Als Interessensvertreter wirkt er weit in die Gesellschaft hinein und beeinflusst aktiv die Themen Miete und Wohnen. Seit seinen Anfängen gestaltet er den Wohnungsmarkt Dresdens mit. Er sichert so die hohe Lebensqualität unserer wunderbaren Stadt. Für die Zukunft wünsche ich Dresden, dass der Verein weiter mit Herz und Verstand gleichermaßen für die Sache der Mieter am Ball bleibt.“  

Auch Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann gratuliert dem Mieterverein zum 150. Jahrestag seiner Gründung. „Ich danke allen Mitgliedern für ihr wichtiges gesellschaftliches Engagement und wünsche dem Verein weiterhin Erfolg und eine starke Zukunft. Mit dem Mieterverein steht uns ein kompetenter Partner zur Seite, wenn es darum geht, Einwohnerinnen und Einwohnern in mietrechtlichen Fragen zu beraten und zu unterstützen“, hebt Kaufmann lobend hervor und fügt an: „Seit seiner Gründung am 5. Dezember 1868 setzt sich der Verein bis heute streitbar und konstruktiv für die Interessen der Mieterinnen und Mieter ein. Dafür gilt ihm unser herzlicher Dank.“ 

Die eigene Wohnung stellt ein besonderes Gut für jeden Menschen dar. Dresden ist eine Mieterstadt. Über 80 Prozent der Dresdnerinnen und Dresdner wohnen zur Miete. Eine kompetente Beratung in mietrechtlichen Fragen bietet Schutz und Sicherheit vor unrechtmäßigen Mietforderungen. Das ist insbesondere in Städten mit sich angespannten Wohnungsmärkten, wie in Dresden der Fall, von wachsender Bedeutung. Von den Beratungs- und Unterstützungsangeboten des Mietervereins profitieren alle Mitglieder. Dazu zählen auch einkommensschwache Einwohnerinnen und Einwohner, die Leistungen nach SGB II oder XII beziehen. Um diesen Menschen eine Beratung in mietrechtlichen Fragen zu ermöglichen, kooperiert der Mieterverein mit der Landeshauptstadt Dresden (Richtlinie Mietrechtsberatung). 

Und: Seit Erstellung des ersten Mietspiegels im Jahr 1998 ist der Mieterverein aktives Mitglied in der Projektgruppe Dresdner Mietspiegel und trägt wesentlich dazu bei, dass allen Dresdnerinnen und Dresdnern aller zwei Jahre ein qualifizierter Mietspiegel zur Verfügung steht.

Drucken