Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/11/pm_074.php 04.12.2018 10:39:47 Uhr 16.12.2018 10:42:08 Uhr
26.11.2018

Weltaidstag: Fotobox wirbt für Safersex

Aktion des Gesundheitsamtes am 1. Dezember im Elbepark Dresden

Die gute alte Fotobox: Immer wieder ist es spannend, welche Bilder auf dem Fotopapier zum Vorschein kommen. Diesen Spaß auszuprobieren und sich gleichzeitig mit dem Thema HIV und AIDS auseinanderzusetzen – dazu regt die Aktion des Gesundheitsamtes am Sonnabend, 1. Dezember 2018, im Elbepark Dresden an. Im Erdgeschoss, in der Nähe des Center Informationsschalters, steht von 10 bis 20 Uhr ein klassischer Fotoautomat, der nach Blitzlichtgewitter eine Fotokarte mit drei Motiven ausspuckt. Mitmachen ist ausdrücklich erlaubt und kostenfrei.  

„Über den Hashtag #DresdenzeigtSchleife2018 können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Bilder über soziale Netzwerke posten. Zudem wird ein QR-Code auf die Fotokarte gedruckt, der es ermöglicht, auch im Nachhinein noch die eigenen Bilder abzurufen und zu verwenden“, erklärt Dr. Matthias Stiehler, Leiter der Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Infektionen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle antworten vor Ort auf Fragen der Besucher und stellen spezielle Angebote vor. Kostenfreie Kondome und Informationsmaterialien gibt es außerdem. 

Mit dem Posten der Fotos will die Landeshauptstadt ein Statement gegen die Ausgrenzung von mit HIV infizierten und an AIDS erkrankten Menschen setzen und das Bewusstsein schärfen, dass Kondome vor Ansteckung schützen. Ein Gewinnspiel mit Einkaufsgutscheinen vom Veranstaltungsort im Gesamtwert von 100 Euro soll zum Hochladen der Fotos motivieren. Teilnehmende müssen bis Mittwoch, 5. Dezember, ein Foto aus der Fotobox mit dem Hashtag #DresdenzeigtSchleife2018 bei Facebook oder Instagram posten. Anschließend werden die Gewinner ausgelost und über die sozialen Netzwerke kontaktiert.  

„Im großen Trubel der Vorweihnachtszeit ist diese Aktion genau richtig, um öffentlichkeitswirksam auf HIV und AIDS hinzuweisen und zudem zu einer aktiven Auseinandersetzung mit dem Thema aufzurufen“, so die Dresdner Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, die ebenfalls von 10 bis 11.30 Uhr am Stand anwesend sein wird und die Aktion unterstützt. Darüber hinaus engagieren sich neben dem Gesundheitsamt der Aids-Hilfe Dresden e. V. sowie die Sisters of Perpetual Indulgence bei dieser Aktion.  

Die Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Infektionen gibt es nunmehr seit 26 Jahren in der Landeshauptstadt Dresden. Auf der Bautzner Straße 125 wurden im vergangenen Jahr 2 782 HIV-Tests kostenlos und anonym durchgeführt sowie zahlreiche weitere Untersuchungen auf andere sexuell übertragbare Infektionen wie beispielsweise Chlamydien oder Tripper.  

Weltweit wird jedes Jahr am 1. Dezember anlässlich des Weltaidstages mit einer roten Schleife auf diejenigen aufmerksam gemacht, die mit HIV infiziert und an AIDS erkrankt sind.

Drucken