Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/11/pm_034.php 09.11.2018 12:44:13 Uhr 15.11.2018 21:12:41 Uhr
09.11.2018

Familienforschung in Dresden und Tschechien

Vortragsabend am 15. November im Stadtarchiv Dresden

Am Donnerstag, 15. November 2018, 18 Uhr, lädt das Stadtarchiv Dresden auf der Elisabeth-Boer-Straße 1 zum Vortrag des Dresdner Vereins für Genealogie e. V. zum Thema „Familienforschung in Dresden und Tschechien“ ein. Es referieren die Vereinsmitglieder Dr. Karl Köblitz und Peter Wilschek. Der Eintritt ist kostenfrei. 

Je älter ein Mensch wird, desto mehr drängen sich Fragen auf: Woher komme ich? Was haben meine Vorfahren geleistet, erlebt und erlitten? Wie haben meine Vorfahren gelebt? In unserem Nachbarland Tschechien lassen sich viele dieser Fragen relativ leicht beantworten, ohne dass der Interessierte an der fremden Sprache scheitert. Das Internet ist dazu eine wertvolle Hilfe, denn die tschechischen Archive können rund um die Uhr am heimischen Computer besucht werden. Eine Suche vor Ort dient dann als Ergänzung, um die Region und die Wohnorte der Vorfahren kennenzulernen oder um noch nicht digitalisierte Unterlagen einzusehen. 

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Vorfahrensuche und die verfügbaren Quellen. Im Mittelpunkt stehen die Kirchenbücher als Hauptquelle der Familienforschung. Die staatlichen Gebietsarchive, wo die digitalisierten Kirchenbücher lagern, werden vorgestellt und deren Besonderheiten erläutert. Die Methodik der Kirchenbücher im früheren Böhmen, Mähren und Österreich-Schlesien wird behandelt und an Hand von Beispielen demonstriert. Außerdem wird auf weitere ausgewählte Quellen wie Grundbücher, Militärunterlagen und Volkszählungsdokumente eingegangen.

Drucken