Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/10/pm_097.php 06.11.2018 17:36:47 Uhr 15.11.2018 21:16:15 Uhr
26.10.2018

Bauarbeiten an der Augustusbrücke

Neue Leitungen verbinden Alt- und Neustadt – alter Brückenbogen wird bewahrt

Auf der Augustusbrücke laufen derzeit hauptsächlich Arbeiten an den Sandsteinen. Außerdem werden Leitungen verlegt. Diese Leitungstrassen über die Augustusbrücke verbinden die Altstadt mit der Neustadt. Auf der Brücke verlegen die Fachleute rund 13 000 Meter Leerrohre. Dazu kommen Entwässerungs- und Wasserleitungen. Insgesamt werden rund 20 000 Meter Leitungen und Leerrohre verbaut. Parallel zum Verlegen der Leitungen wird der Einbau der Fertigteile für die Bordauflager erledigt.

An der Brüstung über den Bögen 1 und 2 ist mit dem Versetzen der Postamente (Sockel) um die Fahrleitungsmasten und unter die Masten der öffentlichen Beleuchtung begonnen worden. Dazwischen werden nun die normalen Sandsteine gemauert.

Alter Brückenbogen auf der Neustädter Seite
An der Neustädter Rampe der Augustusbrücke ist beim Aushub für den Leitungsbau am Dienstag,
16. Oktober 2018 ein alter Bogen der historischen Brücke aus dem 12./13. Jahrhundert gefunden worden. Wenn die Archäologen alles untersucht und dokumentiert haben, wird der Bogen wieder im Erdreich verschwinden, und so für die Nachwelt bewahrt. Der Fund führt zu Bauverzögerungen von etwa zwei Monaten. Der Bau des Untergrundes muss neu geplant werden. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass die alten Bögen neben der 1910 errichteten Entwässerungsleitung liegen. Nun hat sich gezeigt, dass diese Entwässerungsleitung 1910 in rund vier Metern Tiefe unter der alten Bausubstanz hindurch getrieben wurde.

Aktuelle Informationen zum Bauvorhaben sowie die Aufnahmen einer Webcam im Baubereich stehen auch unter www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/augustusbruecke zur Verfügung.

Drucken