Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/10/pm_018.php 16.10.2018 11:21:18 Uhr 16.12.2018 01:26:31 Uhr
06.10.2018

Oberbürgermeister verleiht den Dresdner Integrationspreis

Oberbürgermeister Dirk Hilbert mit den Preisträgern
© Christin Nitzsche

Im Rahmen und als Abschluss der Interkulturellen Tage 2018 wird Oberbürgermeister Dirk Hilbert am Sonnabend, 6. Oktober, den Dresdner Integrationspreis verleihen. Ausgezeichnet wird das Netzwerk „Willkommen in Johannstadt“. Den Anerkennungspreis für besonderes unternehmerisches Engagement erhält die Firma GSA-CAD GmbH & Co. KG. „Beide Preisträger setzen sich für die Integration von Zugewanderten ein und leisten damit einen wertvollen Beitrag für ein offenes Dresden und ein tolerantes Miteinander von allen Dresdnerinnen und Dresdnern“, sagt Oberbürgermeister Dirk Hilbert. Die Laudatio für den Integrationspreis übernimmt David Lubell, Gründer von "Welcoming America" und seit diesem Jahr für "Welcoming International" in Berlin ansässig. Die Organisation unterstützt, vernetzt und berät Willkommensinitiativen auf lokaler Ebene und weltweit.

Dresdner Integrationspreises 2018 für das Netzwerk „Willkommen in Johannstadt“

Das Johannstädter Netzwerk gründete sich Ende 2015. Die Mitglieder unterstützen in der Johannstadt Neuzugewanderte und Migranten, die schon lange im Stadtteil leben, in vorbildlicher Weise. Dank zahlreicher Ehrenamtlicher arbeitet das Netzwerk höchst professionell und strukturiert. Dabei wirkt die Initiative mit ihren Aktivitäten nicht nur in Johannstadt, sondern strahlt gleichfalls auf ganz Dresden aus. Die Jury schätzt die hohe Qualität und Professionalität dieses ehrenamtlichen Netzwerks, das die Potentiale vor Ort nutzt und aktiviert. Überzeugt hat die Jury auch, wie es das Netzwerk erreicht hat, die im Stadtteil ansässigen Forschungs- und Hochschuleinrichtungen in ihre Aktivitäten einzubinden.

Anerkennungspreises 2018 für die GSA-CAD GmbH & Co. KG

Die Jury hat sich entschieden, 2018 einen Anerkennungspreis für unternehmerisches Engagement bei der Integration von Flüchtlingen zu vergeben. Er geht an die Firma GSA-CAD GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen ist ein Dienstleister für CAD-Zeichen- und Konstruktionsleistungen in der technischen Gebäudeplanung. Die Firma bietet Projektdienstleistung, Personaldienstleistung und CAD-Schulungsdienstleistung an. Hier werden gut qualifizierte Fachkräfte gebraucht. Die Firma bindet Migrantinnen und Migranten ein und gibt ihnen so eine Chance – ihrer ursprünglichen Qualifikation vergleichbar und entsprechend – eine Arbeit zu finden. Dieses Engagement und die unternehmerische Willkommenskultur werden von der Geschäftsleitung und der gesamten Belegschaft mitgetragen.

Integrationspreis

Anlässlich der Interkulturellen Tage im Herbst 2016 hatte Oberbürgermeister Dirk Hilbert den Dresdner Integrationspreis erstmals ausgelobt. Mit diesem Preis sollen Initiativen, Vereine, Verbände und Unternehmen ausgezeichnet werden, die im besonderen Maße Verantwortung für die Stadtgesellschaft übernehmen und sich für die Integration von Migrantinnen und Migranten einsetzen.

Zwischen April und Juni 2018 konnten Initiativen, Einrichtungen, Vereine und Unternehmen Vorschläge und Bewerbungen für den diesjährigen Integrationspreis einreichen. Insgesamt 17 Vorschläge und Bewerbungen gingen bei der Landeshauptstadt Dresden ein. Sie sind vorgestellt unter www.dresden.de/Integrationspreis

Eine Jury kürte die Preisträger. Der Integrationspreis ist mit 5 000 Euro dotiert, für den Anerkennungspreis erhalten Preisträger 2 000 Euro.

Die Preisskulpturen für diese Auszeichnungen wurden von Migrantinnen und Migranten im Rahmen eines Kunstprojekts an der JugendKunstSchule im Jahr 2016 aus Ton gestaltet.

Drucken