Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/08/pm_083.php 03.09.2018 10:14:56 Uhr 19.11.2018 17:58:54 Uhr
28.08.2018

Werkstatt für behinderte Menschen „Luby-Service“ der Cultus gGmbH wird ausgebaut

Sanierung der Remise in Altleuben beginnt am 29. August 2018

Im Rahmen einer denkmalgerechten Sanierung wird auf dem Gelände der Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung in Altleuben ein neuer Förder- und Betreuungsbereich entstehen. Dieser schafft für 15 Erwachsene mit schweren und schwersten Behinderungen eine Tagesbetreuung. Das ehemalige Wirtschaftsgebäude, auch Remise genannt, stand mehr als zehn Jahre leer und wird nun im Erdgeschoss barrierefrei ausgebaut. Im ersten Obergeschoss des Gebäudes entstehen zwei Mietwohnungen mit Finanzmitteln aus dem „Förderprogramm gebundener Mietwohnraum“ der Landeshauptstadt Dresden.

Der Förder- und Betreuungsbereich gehört zur Werkstatt für behinderte Menschen „Luby Service“ der Cultus gGmbH, welche ihren Verwaltungssitz auf dem Gelände der Wohnstätte Altleuben hat. Die Betreuungsform bietet eine Teilhabe an der Gemeinschaft mit angemessenen Beschäftigungs- und Arbeitsmöglichkeiten. Nach Abschluss der Sanierung gibt es für Förderung und Betreuung über 33 Plätze vor Ort. Im Mai 2018 haben die ersten Vorarbeiten begonnen. Der offizielle Baubeginn im 150 Jahre alten Gebäude ist Mittwoch, 29. August 2018.

Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf etwa 968 000 Euro, wovon 620 000 Euro aus dem Förderprogramm „Investition und Teilhabe“ der Sächsischen Aufbaubank, 123 000 Euro aus Fördermitteln der Landeshauptstadt Dresden und 225 500 Euro aus den Eigenmitteln der Cultus gGmbH stammen. Die Sanierung der Remise soll voraussichtlich im Mai 2019 abgeschlossen werden.

Drucken