Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/08/pm_023.php 14.08.2018 15:54:19 Uhr 23.10.2018 10:39:21 Uhr
09.08.2018

Straßensperrungen im Dresdner Osten

Vollsperrung der Schandauer /Wehlener Straße und halbseitige Sperrung der Kipsdorfer Straße

Die Schandauer Straße/Wehlener Straße wird von Sonnabend, 11. August, bis zum Montag, 13. August 2018 aufgrund von Straßenbauarbeiten voll gesperrt. Die Kipsdorfer Straße wir ab Montag, 13. August, halbseitig gesperrt sein.
Die Bauarbeiten stehen in Verbindung mit dem Vorhaben Erneuerung des Straßenzuges Borsbergstraße/Schandauer Straße/Wehlener Straße im 4. Bauabschnitt: Wehlener Straße zwischen Ankerstraße und Schlömilchstraße, Schlömilchstraße zwischen Wehlener Straße und Kipsdorfer Straße sowie Kipsdorfer Straße zwischen Haus Nr. 151 b und Schlömilchstraße.

Schandauer Straße – Wehlener Straße

Der Straßenzug Schandauer Straße – Wehlener Straße wird zwischen der Altenberger Straße und der Tolkewitzer Straße von Sonnabend, 11. August 2018, 3.30 Uhr, bis Montag, 13. August, um 3 Uhr, für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung ist für die Herstellung des Fahrdrahtes in der Gleisschleife Schlömilchstraße und für die Beseitigung von Mängeln an den Schienenfugen im Gleisdreieck Ludwig-Hartmann-Straße notwendig. Die Einfahrt in die gesperrten Straßenabschnitte ist für Anlieger von beiden Seiten bis zur Baustelle frei.

Der Verkehr wird in dieser Zeit in beide Richtungen über die Kipsdorfer Straße umgeleitet. In Richtung Laubegast beginnt die Umleitung ab Altenberger Straße, führt in beiden Fahrtrichtungen über die Kipsdorfer Straße, Lewickistraße und Salbachstraße zur Wehlener Straße. Hier endet die Umleitung. In Richtung Striesen beginnt die Umleitung an der Salbachstraße und führt über die Marienberger Straße, Kipsdorfer Straße und Altenberger Straße zur Schandauer Straße. Dazu wird auf der Wehlener Straße vorübergehend eine Linksabbiegespur eingerichtet.

Für die Dauer der Umleitung sind die Ampeln an den Kreuzungen Altenberger Straße/Kipsdorfer Straße und Kipsdorfer Straße/Marienberger Straße außer Betrieb. Es ändert sich eine Vorfahrtsregelung. Die Kipsdorfer Straße wird in dem Abschnitt von der Altenberger Straße bis zur Marienberger Straße vorfahrtsberechtigt. Danach ist die Vorfahrtsberechtigung der Marienberger Straße zu beachten. Auf diese Veränderungen weisen Schilder hin. Abschnitte der Kipsdorfer Straße, Marienberger Straße und Lewickistraße sind Einbahnstraße. Damit wird abbiegender Begegnungsverkehr von Bussen und Lkw an der Kreuzung Kipsdorfer Straße/Marienberger Straße vermieden.

Auf der Kipsdorfer Straße ist am Sperrwochenende ein beidseitiges Halteverbot angeordnet, da neben dem Individualverkehr und der regulären Buslinie 87 auch der Schienenersatzverkehr für die Straßenbahnlinien 4 und 6 über die Umleitungsstrecke verkehrt. Die Einbahnstraßenregelungen auf der Berggießhübler Straße und der Ankerstraße werden ab dem 11. August 2018 aufgehoben.

Kipsdorfer Straße

Um auf der Kipsdorfer Straße die Folgen der häufigen Umleitungsführungen vergangener Jahre zu beseitigen, schließt sich unmittelbar an die Freigabe der Wehlener Straße eine halbseitige Sperrung der Kipsdorfer Straße ab 13. August bis Mitte September von Altenberger Straße bis Marienberger Straße an.

Der Straßenbelag wird teilweise erneuert, Risse im Belag werden geschlossen und die Stadtentwässerung Dresden saniert Schachtdeckel.

Diese Arbeiten erfolgen auf einer Fahrbahnhälfte. Die Kipsdorfer Straße ist deshalb bis zum Abschluss der Arbeiten Mitte September Einbahnstraße. Die Durchfahrt ist von der Marienberger Straße in Richtung Altenberger Straße möglich. Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke und kreuzenden Querstraßen ist je nach Baufortschritt in der Regel gewährleistet. An den Asphalteinbautagen können die Anbindungen nicht gewährleistet werden. Die Anlieger erhalten Informationen. Aufgrund der Witterungsabhängigkeiten können die infrage kommenden Sperrtage für die einzelnen Objekte nur auf Zeiträume eingegrenzt werden.

Für die Verkehrsführung des Schienenersatzverkehrs für Bahnlinien 4 und 6 sollten die Fahrgäste die Aushänge und Informationen der DVB AG beachten. Die Haltestelle Schlömilchstraße auf der Kipsdorfer Straße wurde im Zuge der Erneuerung der Kipsdorfer Straße am neuen Schulcampus behindertengerecht ausgebaut und wird am Sonnabend, 11. August, erstmals genutzt.

Die Bauarbeiten führt die Arbeitsgemeinschaft Wolff & Müller/EUROVIA aus.
Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Drucken