Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/07/pm_043.php 26.07.2018 10:15:59 Uhr 15.12.2018 23:01:48 Uhr
18.07.2018

Erneut städtischer Förderpreis für Dresdner Laienchöre

Nach Erstauflage 2017 vergibt die Stadt auch 2018 die Auszeichnung

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr lobt die Landeshauptstadt Dresden auch 2018 den „Förderpreis Dresdner Laienchöre“ aus. Zum zweiten Mal können sich jetzt gemischte Chöre, Frauen- und Männerchöre, Kinder- und Jugendchöre, Schulchöre, Jazz- und Popchöre sowie Vokalensembles darum bewerben. In fünf Kategorien stehen Geldpreise bis zu je 1 200 Euro bereit. Bewerbungsschluss wird am Montag, 1. Oktober 2018, sein. Detaillierte Informationen, wie der vollständige Auslobungstext und das Bewerbungsformular, stehen unter www.dresden.de/laienchor. Nachfragen können an das Amt für Kultur und Denkmalschutz gerichtet werden – unter Telefon 0351-4888921 (Sekretariat) oder 0351-4888927 (Referent für Musik).

Die Auswahl der Preisträger trifft eine Jury anhand der eingereichten Unterlagen. Die Preise werden beim „Dresdner Chortag“ am Sonntag, 16. Dezember 2018, im Kulturpalast Dresden übergeben. Und natürlich gestalten die Preisträger und teilnehmenden Chöre an diesem Tag für die Öffentlichkeit wieder ein gemeinsames Adventskonzert. Es wird im neuen Konzertsaal unter der Leitung des Philharmonischen Chordirektors Prof. Gunter Berger stattfinden.
Mit der Vergabe der Förderpreise würdigt die Landeshauptstadt die lebendige Laienchor-Szene Dresdens. Der Förderpreis soll die Chöre materiell in ihrer Arbeit unterstützen, ihren ideellen Wert für die städtische Kulturlandschaft sichtbar machen und ihnen auch ein gemeinsames Podium zum Singen bieten. Der Dresdner Stadtrat hat für diesen Zweck 20 000 Euro im Kulturetat 2018 bereitgestellt. Organisation und Durchführung übernehmen das Amt für Kultur und Denkmalschutz und die Dresdner Philharmonie gemeinsam. Der Philharmonische Chordirektor Prof. Gunter Berger leitet neben dem Preisträgerkonzert auch die Auswahljury, in der bis zu vier Fachjuroren und zwei Mitglieder des Stadtrates mitwirken. Für den „Dresdner Chortag“ öffnet die Dresdner Philharmonie ganz bewusst ihren Konzertsaal, um den teilnehmenden Chören erstklassige Bedingungen für ihre Konzertpräsentation zu bieten. Am ersten Wettbewerb 2017 beteiligten sich insgesamt 33 Dresdner Laienchöre.

Drucken