Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/06/pm_033.php 11.06.2018 13:48:12 Uhr 16.10.2018 11:03:01 Uhr
11.06.2018

Für gleiche Chancen von Migranten: Dresden und Nantes kooperieren

Tagung bis Mittwoch, 13. Juni 2018 in Dresden

Was tun gegen Diskriminierung von Migranten auf dem Arbeitsmarkt? Was tun für Chancengleichheit bei der Jobsuche? Mit diesen Fragen befasst sich eine Konferenz, die noch bis Mittwoch, 13. Juni 2018 in Dresden Expertinnen und Experten aus Nantes, Dresden und Brüssel zusammenbringt. Auf der Agenda stehen dazu unter anderem Gespräche mit der Dresdner Integrations- und Ausländerbeauftragten, Vertretern des Jobcenters und zivilgesellschaftlichen Akteuren.

„Die Tagung steht ganz unter dem Motto, Europa verbindet‘“, sagt Dr. Markus Blocher, Leiter des Bürgermeisteramts von Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „In Nantes haben Strategien gegen Diskriminierung und für Chancengleichheit eine lange Tradition. Wir wollen herausfinden, welche Ansätze sich auch für Dresden eignen“, erklärt Blocher das Ziel des Erfahrungsaustauschs. Impulse des Treffens sollen in die Umsetzung lokaler Strategien einfließen, etwa das städtische Integrationskonzept und das Handlungsprogramm für Demokratie und Toleranz.

Die Begegnung in Dresden ist Teil des grenzüberschreitenden Projekts „Cities grow“. Die 16 Städte Athen, Barcelona, Birmingham, Brighton & Hove, Dresden, Danzig, Gent, Helsinki, Lissabon, München, Nantes, Nikosia, Riga, Rotterdam, Tampere und Utrecht haben sich zusammengeschlossen, um sich über erfolgreiche Maßnahmen zur Integration von Migranten auszutauschen. Zwei Städte bilden ein Tandem. Begleitet werden die Städte vom Netzwerk Eurocities und der Migration Policy Group. Das von der Europäischen Union geförderte Projekt läuft noch bis Januar 2019. Im November ist eine Integrationskonferenz in Mailand geplant.

Drucken