Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/06/pm_010.php 04.06.2018 12:21:23 Uhr 26.09.2018 01:56:29 Uhr
04.06.2018

Aktiv durch den Sommer?

Drei städtische Angebote sorgen für Fitness, Gesundheit und jede Menge Abkühlung

Ab morgen Dienstag, 5. Juni 2018, wirbt ein City-Light-Plakat der Landeshauptstadt Dresden für drei Empfehlungen, mit denen die Dresdnerinnen und Dresdner den Sommer aktiv angehen können.
Mit ihren teils kostenfreien Angeboten wollen das städtische Gesundheitsamt, der Eigenbetrieb Sportstätten und die Dresdner Bäder GmbH auf den knapp 270 Plakaten im Stadtgebiet Jung und Alt zu mehr Bewegung und Ausdauer aber auch zur Gemeinschaft anregen.

„Fit im Park“
4. Juni bis 31. Juli 2018

Das städtische Fitness- und Gesundheitsprogramm „Fit im Park“ lädt auf vier Grünflächen im Stadtgebiet Dresdnerinnen und Dresdner gleich welchen Alters ein, sich im Freien körperlich zu betätigen und etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Qualifizierte Trainierinnen und Trainer leiten insgesamt 14 verschiedene Kurse von Montag, 4. Juni, bis Dienstag, 31. Juli, im Sportpark Ostra, im Sportpark Weißig, auf der Helmut-Schön-Allee und auf der Cockerwiese.

Das Programm bietet für Erwachsene Aroha, Baseball für Einsteiger, Barbaras Body Workout, Dance Fitness, Funs Camp Ü40 & Greenfield Body Workout, Mama Fit, Multi-Elastiband, Qi Gong, Shadowboxer, Taekwondo und Zumba Gold. Mit „Active Kids“ gibt es 2018 ein neues Angebot speziell für Kinder. Auch für körperbehinderte Menschen hat das Gesundheitsamt einen Kurs neu ins Programm aufgenommen: „Bogenschießen für Rollifahrer“. Ein besonderes sportliches Talent müssen die Teilnehmer nicht mitbringen. Jeder kann spontan vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sportpark Ostra
Trimmen – Toben – Tore schießen

Sport in seiner ganzen Vielfalt bietet der ganzjährig frei zugängliche Sportpark Ostra an der Pieschener Allee, am Heinz-Steyer-Stadion. Auf dem weitläufigen Areal finden Dresdnerinnen und Dresdner vielseitige Möglichkeiten: unter anderem Fitness-Parcours, Kleinspielfelder für Fußball, Badminton, Volleyball und Basketball, Kinder-Spielgeräte, eine Tischtennisplatte, Sprintstrecken und Kletterangebote. Auf dem Trimm-Dich-Parcours lassen sich an sieben Stationen mit unterschiedlichsten Sportgeräten Koordination, Kraft und Beweglichkeit testen und verbessern. Die Übungen eignen sich für jedes Alter, sind aber keine Spielgeräte für Kinder. Für die kleinen Besucher gibt es einen Spielplatz mit Rutschen sowie vielen Kletter- und Hangelmöglichkeiten. Außerdem befindet sich hier ein moderner Bewegungs-Spielplatz, der für ältere Kinder geeignet ist und eine Kletterskulptur mit großen Griffen.

Im Rahmen des EU-Projektes „Walking People – It´s never too late to start" entstanden im Sportpark Ostra darüber hinaus drei Laufstrecken, die zum regelmäßigen Spazierengehen, Jogging oder Walking anregen. Startpunkt für die 1,1, die 2,2 und die 5,5 Kilometer ist auf dem Rudolf-Harbig-Weg (Elberadweg), Höhe EnergieVerbund Arena.

Noch ein weiteres Angebot bietet der Sportpark Ostra: Bis September können Freizeitsportler auf den vier Profi-Beachvolleyballfeldern, Magdeburger Straße, neben der DSC-Trainingshalle, pritschen, blocken und baggern. Jeweils mittwochs und donnerstags von 15 bis 22 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 16 Uhr stehen Plätze für 18 Euro pro Stunde für ein Spiel mit Freunden, Kollegen oder in Familie zur Verfügung. Eine Reservierung beim Servicepunkt der EnergieVerbund Arena (servicepunkt@dresden.de oder 0351-488 5252) ist erforderlich.

Besuchern des Sportpark Ostra stehen kostenfreie Parkplätze an der Pieschener Allee zur Verfügung.

Dresdner Freibäder
Badeurlaub vor der Haustür

Seit Mai haben die acht Freibäder der Dresdner Bäder GmbH wieder täglich geöffnet. Ob Erlebnisbad im Zentrum (Georg-Arnhold-Bad), Ostsee-Feeling im Osten (Strandbad Wostra), Naturbäder im Norden und Süden (Langebrück und Mockritz) oder Stausee im Westen (Cossebaude) – jeder sollte das finden, wonach er sucht!

Im Georg-Arnhold-Bad ist das beliebte Frühschwimmen im Freien wieder möglich. Von Juni bis August wird es montags bis freitags angeboten. Das Strandbad Wostra und das Luftbad Dölzschen sind wie gehabt der Freikörperkultur vorbehalten. Alle Freibäder sind bis Sonntag, 9. September, geöffnet.

Auf die Besucher warten in den Freibädern einige Neuerungen. So steht im Freibad Cotta seit dieser Saison ein Erste-Hilfe- und Aufsichtshaus für den Schwimmmeister direkt am Becken. Im Strandbad Wostra wurde ein neuer Spielplatz errichtet. Im benachbarten Freibad reinigten Arbeiter den Sand für den Beachplatz. In Langebrück wurden die Toiletten saniert. Außerdem erhielt das dortige Waldbad genau wie das Luftbad in Dölzschen befestigte Flächen an den Wasserspielplätzen.

Online-Service: Unter www.dresdner-baeder.de zeigt ein Ampelsystem an, ob das Freibad geöffnet (grün) oder geschlossen (rot) ist, denn Änderungen wegen schlechten Wetters sind möglich.

Drucken