Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/05/pm_074.php 30.05.2018 10:11:33 Uhr 23.06.2018 06:24:41 Uhr
22.05.2018

Am 29. Mai ornithologische Führung über den Urnenhain Tolkewitz

Turmfalke beim Anflug auf den Brutplatz im Dachboden des historischen Krematoriums Tolkewitz
© Dirk Hanke

Am Dienstag, 29. Mai 2018 laden Bernd Zimmermann und Waldemar Gleinich von der Fachgruppe Ornithologie Dresden im Naturschutzbund Deutschland 17 Uhr zu einer ornithologischen Führung über den Urnenhain Tolkewitz ein. Neben der Beobachtung der Vögel wollen sie über die Merkmale, Rufe, Gesänge und Lebensweisen der einzelnen Vogelarten informieren.

Bernd Zimmermann, der schon über Jahre eine Artenliste über die Vögel des Urnenhains führt, weiß zu berichten: „Wir konnten 53 Vogelarten nachweisen, wovon sogar 33 Arten hier brüten und ihre Jungen aufziehen“. Er beobachtet jedoch nicht nur die Vögel, sondern beringt diese auch. Dadurch ist es beispielsweise möglich, die Entfernungen festzustellen, welche die Tiere über den Jahresverlauf zurücklegen. Die genaue Erfassung der Vogelwelt Dresdens dient ferner als Indikator für die Umweltqualität in der Stadt.

Treffpunkt ist am Haupteingang des Urnenhains, Wehlener Straße 15. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Hintergrund

Der Urnenhain ist ein wahres Vogelparadies, schwärmt Waldemar Gleinich: „Die Tiere finden hier eine Strukturvielfalt, die es in der Natur auf so engem Raum nicht gibt. Neben den hohen Bäumen, mittelgroßen Büschen und Hecken bieten Gräber und ihre Bepflanzungen Nistmöglichkeiten, die kein Park oder Wald hergeben“.
So finden sich auf dem elbnahen Waldfriedhof an der Tolkewitzer Straße beispielsweise Waldohreulen, Bunt- und Grünspechte, Girlitz, Buchfink, Sperber, Habicht, Graureiher, Mauersegler und Weidenrohrsänger.

Drucken