Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/05/pm_068.php 25.05.2018 12:38:00 Uhr 21.09.2018 03:12:39 Uhr
18.05.2018

Dresden singt sich ein!

Noch drei Mal lädt das KINOKARAOKE sangesfreudige Filmenthusiasten auf den Neumarkt

Wer meint, Filme schauen sei eine passive Angelegenheit, kann sich beim KINOKARAOKE auf dem Dresdner Neumarkt vom Gegenteil überzeugen. Dort präsentiert der Verband Wir gestalten Dresden gemeinsam mit dem Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 bis Montag, 4. Juni 2018, wöchentlich kostenfrei Kultfilme zum Mitsingen. „Müllers Büro“ lockte zum Veranstaltungsauftakt am Sonnabend, 5. Mai, rund 280 Besucherinnen und Besucher auf den Platz. „The Rocky Horror Picture Show“ am Montag, 14. Mai, sahen sogar 315 Personen, darunter zahlreiche Kostümierte mit erkennbaren Gesangs- und Tanzambitionen.

Die verbleibenden drei KINOKARAOKE-Abende versprechen ähnlich heitere Seh- und Klangerlebnisse: Am Pfingstmontag, 21. Mai, läuft um 19 Uhr die Komödie „Schwarze Katze, weißer Kater“ von Emir Kusturica und am Montag, 28. Mai, das Märchen „Die Reise ins Labyrinth“ von Jim Henson. „Ein absolutes Muss für Fans der Muppets und natürlich von David Bowie, der einen grandiosen Koboldkönig abgibt“, findet Projektleiterin Sophia Littkopf. Zum großen Finale der Open-Air-Filmreihe am Montag, 4. Juni, darf sich das Publikum auf den DDR-Klassiker „Heißer Sommer“ von Joachim Hasler freuen. Vorab bitten um 19 Uhr die Musiker Reentko Dirks und Demian Kappenstein das Publikum zur MITSINGZENTRALE – Betreutes Singen. Hierbei spielt sich das Duo per Zuruf quer durch die Musikgeschichte und alle dürfen mittels projizierter Liedtexte mit einstimmen.

Bewerbung Dresdens um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“

Die Kulturhauptstadt Europas ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird. Für das Jahr 2025 ist die Bundesrepublik Deutschland aufgefordert, nach 2010 (Essen und das Ruhrgebiet) wieder eine Kulturhauptstadt Europas zu stellen.

Der Dresdner Stadtrat hat am 2. Juni 2016 den Startschuss für die Bewerbung Dresdens um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“ gegeben. Bis voraussichtlich Ende 2019 sollen die detaillierte Bewerbung und das Programm für das Kulturhauptstadtjahr 2025 erarbeitet und einer unabhängigen Expertenjury in Form eines Bewerbungsbuches vorgelegt werden. Die Bewerbung der Landeshauptstadt Dresden um den Titel Kulturhauptstadt Europas soll auf einem breiten und ergebnisoffenen Bürgerbeteiligungsprozess aufbauen. In diesem Prozess sollen neue Formen der Bürgerbeteiligung unter Einbeziehung zivilgesellschaftlicher Akteure entwickelt werden.

Weitere Informationen zur Bewerbung Dresdens um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“ finden Sie unter www.dresden.de/kulturhauptstadt

Drucken