Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/05/pm_018.php 04.05.2018 13:59:54 Uhr 20.05.2018 19:19:10 Uhr
04.05.2018

Diversity-Management als Erfolgsfaktor

für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Dresden

Globalisierung, Demographie und Digitalisierung wandeln unsere Arbeitswelt. Das bringt neue Herausforderungen für unsere Stadt, die Unternehmen, die Menschen. Die Veranstaltung „Diversity-Management als Erfolgsfaktor - für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Dresden“ am Montag, 7. Mai 2018, soll ein gemeinsames Verständnis für zukünftige Entwicklungen schaffen und den Austausch unterschiedlicher Perspektiven ermöglichen. Zudem sollen wichtige Impulse für Entscheidungen der Landeshauptstadt erarbeitet werden, beispielweise für die lokal und regional koordinierte Fachkräftestrategie.

Der Lenkungsausschuss für Integration in Arbeit und Ausbildung der Landeshauptstadt Dresden in Kooperation mit dem IQ Netzwerk und dem Jobcenter Dresden erörtert diese Themen im Dresdner Rathaus. Auf Einladung des Oberbürgermeisters Dirk Hilbert diskutieren Bürgermeister sowie Vertreterinnen und Vertreter u. a. der Wirtschaftsförderung, des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), der Handwerkskammer (HWK) und der Agentur für Arbeit Dresden. Es geht um gemeinsame Handlungsfelder. So spricht der Regionalgeschäftsführer des DGB, André Schnabel über die Arbeitnehmerperspektive in diesem Wandel. Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, erörtert die Arbeitsmarktstrategie und Personalbürgermeister Dr. Peter Lames hat die Herausforderungen der Stadt als Arbeitgeber zum Thema. Die Perspektive des Handwerks steht im Fokus des Vortrages von Karl-Heinz Herfort, Hauptabteilungsleiter Berufsbildung der HWK Dresden. Zu Gast ist auch Thomas Wünsche, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dresden, der die Perspektive der Agentur vorstellt. Abschließend informiert Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann über die soziale Infrastruktur und Zivilgesellschaft in Dresden.
Der Lenkungsausschuss war ursprünglich Ende 2015 mit dem Fokus auf die Integration von Menschen mit Fluchthintergrund zusammengekommen. Diese Thematik hat sich weitestgehend eingepegelt und wird weiter begleitet. Das Gremium hat sich bewährt und stellt das Thema Zuwanderung in der Veranstaltung in einen größeren Kontext.

Parallel zu der Veranstaltung findet der Workshop „Diversity Lab" mit jungen Beschäftigten u. a. aus der Stadtverwaltung und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) statt. Hierbei geht es um den Umgang und die verschiedenen Sichtweisen und Stärken von Vielfalt im Arbeitsalltag. Diese Veranstaltung wird im Rahmen der „Charta der Vielfalt" durchgeführt.

Drucken