Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/08/pm_050.php 18.08.2017 18:15:59 Uhr 24.11.2017 23:08:53 Uhr
16.08.2017

35. Oberschule in Löbtau bekommt neue Sporthalle

Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann hat heute, Mittwoch, 16. August, von Andrea Fischer, Staatssekretärin im Sächsischen Staatsministerium für Soziales, den Zuwendungsbescheid für den Neubau einer Einfeldsporthalle an der 35. Oberschule in Löbtau erhalten. Der Freistaat fördert die Baumaßnahme mit rund zwei Millionen Euro aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 3,25 Millionen Euro.

Die alte Sporthalle der 35. Oberschule (ehemalige Mädchensporthalle) war seit 2012 aus statischen Gründen gesperrt und wurde inzwischen zugunsten des Hallenneubaus abgerissen. Unmittelbar an das Schulgrundstück grenzt der Neue Annenfriedhof. Daraus ergeben sich besondere Anforderungen, die mit dem Träger abzustimmen und bei der Bauwerksplanung zu berücksichtigen waren. So wird beispielsweise an der zum Friedhof gelegenen Hallenseite weitgehend auf Fenster verzichtet. Ein zweigeschossiger Funktionstrakt ergänzt die neue Sporthalle. Im Erdgeschoss befinden sich neben Foyer und Geräteraum auch die Umkleide- und Sanitärräume für Lehrkräfte und Personen mit motorischen Einschränkungen. Im Obergeschoss sind die Umkleiden der Schülerinnen und Schüler sowie die Technikräume. Die Umkleiden erhalten eine Lüftungsanlage, sodass die Fenster nur zur Reinigung und Wartung geöffnet werden müssen. An der Schule ist Floorball besonders beliebt. Der Sportart ist deshalb ein großflächiges Bild am Halleneingang gewidmet. In Abstimmung mit dem Amt für Denkmalpflege wird die Fassade mit hochwertigen, champagner-bronzefarbenen Alucobondplatten verkleidet. Im September 2018 soll die Sporthalle in Betrieb gehen. Die Freianlagen werden bis zum Jahresende 2018 fertiggestellt.

Drucken