Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/07/pm_059.php 04.08.2017 11:39:32 Uhr 17.12.2017 12:43:04 Uhr
31.07.2017

Bei „Fit im Park“ ist für jeden etwas dabei

Kostenfreies Kursprogramm vom 2. August bis 28. September 2017

Am Mittwoch, 2. August, beginnen die Sport- und Bewegungsangebote der Reihe „Fit im Park“ im Sportpark Ostra, Blüherpark, Waldpark Blasewitz und auf dem Areal der Margon Arena an der Bodenbacher Straße. Jugendliche und Erwachsene können die kostenfreien Angebote ohne Voranmeldung wahrnehmen und etwas für Gesundheit und Wohlbefinden tun. Mit verschiedenen Kursen vom „Funktionellen Training“ über „Dance Fitness“ bis zum Training mit Kleingeräten können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Muskeln kräftigen und dehnen, Verspannungen lösen, Beweglichkeit fördern und Energie tanken. Mitzubringen sind sportliche Kleidung, ein kleines Handtuch und etwas zu Trinken. Der Kursplan ist unter www.dresden.de/fit-im-park abrufbar.

„Fit im Park“ ist ein Modellprojekt des Gesundheitsamtes in Kooperation mit dem Eigenbetrieb Sportstätten sowie den Sportvereinen DSC 1898 e. V., KSB Gesundheitssport Dresden e. V., StadtSport Dresden e. V., TSV Dresden und weiteren Partnern. Der StadtSportBund Dresden e. V. als Dachorganisation für alle Dresdner Sportvereine, die IKK classic und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unterstützen das innovative Gesundheitsprogramm.

DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann: „Für unsere Spielerinnen, die national und international auf höchstem Level agieren, dreht sich im Alltag alles um den Sport. Als Profisportler arbeiten sie meist zweimal täglich an ihrer Athletik, Ausdauer und Technik. Den meisten Menschen gelingt es im Alltag hingegen meistens nicht einmal zweimal pro Woche Sport zu treiben. Das mag an mangelnder Zeit liegen oder auch daran, dass Motivation, Lust oder Gesellschaft fehlen. Hier setzt das Bewegungsangebot ‚Fit im Park‘ an und wir hoffen, dass diese tolle Aktion vielen Dresdnern einen Anreiz bietet und mit Spaß an der Bewegung Lust auf mehr macht. Durch die vielfältigen Angebote ist definitiv für jeden etwas dabei.“

Carsten Biesok, Mitglied des Präsidiums des StadtSportBundes Dresden e. V.: „Als Dachorganisation der Dresdner Sportvereine unterstützen wir den Aufbau des Projektes ‚Fit im Park‘, weil wir eine weitere Möglichkeit für unsere Mitgliedsvereine sehen sich mit ihren Sport- und Bewegungsangeboten der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Dabei stehen sicherlich die qualifizierten Übungsleiter unserer Vereine im Mittelpunkt. Zudem erhoffen wir uns mittelfristig einen Zugewinn an Mitgliedern in unseren Sportvereinen. Wertvoll ist für uns auch die wiederholte und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt, dem Eigenbetrieb Sportstätten sowie der IKK classic mit dem Ziel, Bürgerinnen und Bürger zum regelmäßigen Sporttreiben zu animieren. Dieses Projekt, das in unserer Stadt einzigartig und somit eine Bereicherung für Dresden sowie die gesamte Dresdner Sportlandschaft ist, wird von uns auch unter dem Aspekt unterstützt, dass neue Wege getestet werden müssen, um noch mehr Bürgerinnen und Bürger für ein bewegungsintensives Leben zu gewinnen.“

Katrin Witt, Regionalgeschäftsführerin der IKK Classic in Dresden: „Gesundheitsförderung in die alltägliche Lebenswelt einzubinden ist ein erfolgversprechender Weg der Prävention. Prävention liegt uns als IKK classic sehr am Herzen – zum einen, weil wir einen klaren gesetzlichen Auftrag dazu haben, zum anderen, weil wir mit tollen Partnern wie dem Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam innovative Projekte umsetzen können. Als wir im Januar dieses Jahres von der Initiative der Stadt Dresden hörten, das Modellprojekt ‚Fit im Park‘ zu installieren, waren wir sehr begeistert und haben unsere Unterstützung zugesagt. Sportliche Betätigung in der Gruppe auf Grünflächen im gesamten Stadtgebiet – dieser Ansatz hat uns sofort überzeugt. Heute nun gibt es den Auftakt an einem von vier Orten in Dresden, wo künftig Lust auf Bewegung angesagt ist. Seitens der IKK classic wünschen wir uns eine breite Beteiligung der Dresdner Bevölkerung und gutes Gelingen für ‚Fit im Park‘.“

Drucken