Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/05/pm_079.php 31.05.2017 10:13:17 Uhr 19.10.2017 11:24:14 Uhr
18.05.2017

Abtauchen mit dem Dresdner „Ferienpass 2017“

Die Veranstaltungsbroschüre für die Sommerferien ist da

Noch wenige Wochen, dann sind Sommerferien – in Sachsen bereits ab dem 26. Juni. Zeit also, in die Ferienplanung einzutauchen. Dazu lädt der Dresdner „Ferienpass 2017“ ein, schon optisch mit der Titelgestaltung der Schülerinnen Ronja Fiebig und Lea Knebel vom Marie-Curie-Gymnasium. Aber auch inhaltlich hat die Veranstaltungsbroschüre für 6- bis 14-jährige Mädchen und Jungen viel zu bieten: 128 Seiten volles Programm für die freien Tage vom 24. Juni bis zum 6. August, dazu Gutscheine und den Vorteil des Fahrausweises für die Ferienzeit. Verkaufsstart ist am Montag, 22. Mai. Für 10 Euro ist der Ferienpass in allen Dresdner Bürgerbüros und an weiteren Stellen (siehe Übersicht) zu haben. Ein Freiexemplar erhalten wie stets Kinder mit Dresden-Pass.

0
© von Ronja Fiebig und Lea Knebel, 13 Jahre, Marie-Curie-Gymnasium

Die Ferienpass-Broschüre, herausgegeben vom Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit über 100 Partnern und Unterstützern, versammelt rund 1 200 Veranstaltungsangebote für die sechs Ferienwochen. Bereits jetzt kann man sich für Ausflüge oder Kurse anmelden. Aber es bestehen auch noch genügend Freiräume für eine kurzfristige Teilnahme-Entscheidung oder ganz spontanes Mitmachen. Eine Übersicht zu jedem einzelnen Tag bietet der Ferienkalender vorn im Heft. Vertiefende Informationen befinden sich im Hauptteil mit den Angeboten der Veranstalter von A wie Abenteuerspielplatz Johannstadt bis Z wie Zoo Dresden.

Das gesamte Ferienprogramm steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mit Neugier und Entdeckerfreude“. Das darf als Einladung verstanden werden. Denn es gibt jede Menge Gelegenheiten, Neues kennenzulernen und auszuprobieren. So können Kinder und Jugendliche beispielsweise die neue Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden erkunden, etwas über die Berufe in der Semperoper erfahren, Edelsteine suchen und bearbeiten oder Schokolade selber herstellen. Wer mag, kann sich auch im Maskenbau versuchen, Filme drehen, Theater spielen oder Fotografieren lernen. Weitere Optionen wären etwa, aus Schrott Kunstwerke zu gestalten, mit Ton oder Stoff kreativ zu arbeiten, Häuser für Wildbienen und Hummeln zu bauen oder das Indianerleben kennenzulernen. Sport, Bewegung und Tanz kommen ebenfalls nicht zu kurz. Zahlreiche Schnupperkurse und Turniere laden ein, den Spaßfaktor, aber zugleich Kraft, Konzentration und Teamgeist zu testen.

Abenteuer und Abwechslung bieten nicht nur die Kinder- und Jugendhäuser, sondern auch die Dresdner Bäder, Museen und Bibliotheken. Viele bekannte Veranstalter halten dem Dresdner Ferienpass erneut die Treue, so die Sächsische Dampfschifffahrt, das Panometer Dresden, die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, die Stadtteil-Feuerwehren, der Stadtsportbund Dresden, die JugendKunstschule Dresden oder die Kinderstraßenbahn Lottchen und viele andere Mitwirkende. Wie in den Vorjahren können interessierte Kinder und Jugendliche im Rahmen der CrossMedia Tour aktiv werden.

Mit dem Kauf der Ferienpass-Broschüre wird nicht nur der Besuch aller darin enthaltenen Veranstaltungen möglich, sondern es sind damit weitere Vorteile verbunden. So berechtigt der Ausweis, der aus der hinteren Umschlagseite ausgeschnitten werden kann, während der Ferien zur kostenlosen Fahrt mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln in der Tarifzone Dresden (außer Bergbahnen). Er gestattet weiterhin freien Eintritt in mehr als zwanzig Dresdner Museen, halbe Preise im Zoo und andere Vergünstigungen. Insgesamt 18 Gutscheine können während des Feriensommers eingelöst werden, etwa im Cineplex Rundkino, zum Sommer-Eislaufen, bei der Parkeisenbahn, im Karl-May-Museum Radebeul oder in den Dresdner Freibädern.

Das Ferienfest findet in diesem Jahr wieder am zweiten Ferienwochenende statt. Familien sind dazu am Sonnabend, 1. Juli, von 14 bis 18 Uhr, auf das Gelände der Filmnächte am Elbufer eingeladen. Das Jugendamt organisiert gemeinsam mit seinem Filmnächte-Partner und zahlreichen Veranstaltern diesen Nachmittag. Es ist ein Bühnenprogramm zu erleben, außerdem viele Spiele und Aktionen zum Mitmachen. Der Eintritt ist frei. Zum Ferienende gibt es das traditionelle Sommerfest für die ganze Familie im Botanischen Garten der Technischen Universität Dresden, am Sonntag, 6. August, von 11 bis 18 Uhr.

Erneut haben Ferienkinder von 8 bis 14 Jahren die Möglichkeit, den Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert kennenzulernen und ihm Fragen zu stellen. Am Mittwoch, 5. Juli, von 10 bis 12 Uhr, ist der Besuch bei ihm im Rathaus geplant. Zur Veranstaltung ist eine Anmeldung im Jugendamt erforderlich. Zusätzlich organisiert der Politische Jugendring e. V. für 9- bis 13-Jährige eine Rathaus-Rallye, allerdings ohne die Teilnahme des Oberbürgermeisters. Die Rallye startet am Donnerstag, 3. August, von 9.30 bis 13.30 Uhr. Die Anmeldung läuft über den Verein.

Wer vor der Kaufentscheidung für den Ferienpass 2017 einen Überblick über sämtliche Veranstaltungen gewinnen möchte, kann sich online über die Angebote informieren. Das datenbankgestützte System erlaubt die Recherche nach verschiedenen Kriterien in Kombination, so etwa nach Ferientagen, Alter, Interesse, Stadtteil, Veranstalter oder Stichwort.

Auskünfte zum Broschürenverkauf und zu weiteren Fragen gibt es beim Ferienpass-Team des Dresdner Jugendamtes, erreichbar unter Telefon 0351-4884665 oder per E-Mail ferienpass@dresden.de. Über diese Kontakte sind die Ferienpass-Nutzer auch aufgefordert, ihre Meinung zu den besuchten Veranstaltungen mitzuteilen und schon jetzt Vorschläge für 2018 zu machen.

Erstmals seit über zehn Jahren war es nach Aussage des Jugendamtes unvermeidbar, den Ferienpass-Preis auf 10 Euro zu erhöhen. Zwischen 2004 und 2016 kostete er 8 Euro (davor 5 Euro bzw. 10 D-Mark.) Grund ist vor allem ein gestiegener Gegenwert für anteilige Beförderungskosten, die das Jugendamt an seine Vertragspartner bereits seit 2016 entrichtet. Unverändert gilt aber, dass Kinder mit Ferienpass während der Sommerferien freie Fahrt in den öffentlichen Nahverkehrsmitteln Dresdens haben und dass ein Freiexemplar Kindern aus einkommensschwachen Familien gegen Vorlage des Dresden-Passes zusteht. 

Der „Ferienpass 2017“ entstand in Zusammenarbeit von Jugendamt und Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er wurde in einer Auflage von 13 000 Exemplaren gedruckt und zusätzlich online publiziert. Die Dresdner Eltern wurden per Handzettel über den Ferienpass und dessen Bezugsmöglichkeiten informiert – in Deutsch, Englisch, Russisch, Arabisch, Persisch sowie in Leichter Sprache. Diese Eltern-Information ist in Horten und Schulen verteilt worden. Sie ist auch im Internet unter www.dresden.de/ferienpass verfügbar.

Hier wird der Ferienpass ab Montag, 22. Mai, verkauft:

in den Bürgerbüros

Altstadt, Theaterstraße 11, Mo, Di, Do, Fr 8–18 Uhr, Mi 8–12 Uhr, Sa 8–13 Uhr     
Blasewitz/Loschwitz, Naumannstraße 5, Mo 9–16 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Cotta, Lübecker Straße 121, Mo 9–16 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Klotzsche, Kieler Straße 52, Mo 9–16 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Leuben, Hertzstraße 23, Mo 9–16 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Neustadt, Hoyerswerdaer Straße 3, Mo 9–16 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Pieschen, Bürgerstraße 63, Mo 9–16 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Plauen, Nöthnitzer Straße 2, Mo 9–16 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Prohlis, Prohliser Allee 10,  Mo 9–16, Di, Do 9–18 Uhr, Fr 9–12 Uhr
Schönfeld-Weißig, Bautzner Landstraße 291, Mo 8–16 Uhr, Di, Do 8–18 Uhr, Mi, Fr 8–14 Uhr

(Bitte beachten Sie, dass die Bürgerbüros mittwochs geschlossen sind, außer Altstadt und Schönfeld-Weißig.)

in den Verwaltungsstellen

Cossebaude, Dresdner Straße 3, Di, Do 8–12 und 14–18 Uhr, Fr 8–12 Uhr  
Weixdorf/Langebrück, Weixdorfer Rathausplatz 2, Di, Do 8–12 und 14–18 Uhr, Fr 8–12 Uhr

in den Kassen 

Ostra-Allee 9, Mo, Fr 9–12 Uhr, Di, Do 9–18 Uhr
Theaterstraße 11, Mo 9–12 Uhr, Di, Do 8–18 Uhr, Fr 8–12 Uhr     
Junghansstraße 2, Mo, Fr 8–12 Uhr, Di, Do 8–12 und 14–18 Uhr

Mit Dresden-Pass ist der Ferienpass kostenlos erhältlich über die Bürgerbüros, örtlichen Verwaltungsstellen und Kassen sowie zusätzlich in den Ausgabestellen der Dresdner Tafel (Termine siehe Aushang dort). 

Drucken