Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/03/pm_085.php 05.04.2017 09:35:05 Uhr 28.06.2017 05:44:10 Uhr
29.03.2017

Weil ich es mir wert bin!

Gesundheitsamt, AIDS-Hilfe und Lederclub laden zur Testaktion ein

Am Donnerstag, 6. April 2017, kann sich jeder im Lederclub Dresden e. V., Prießnitzstraße 51, anonym und kostenfrei auf HIV, Hepatitis und Syphilis checken lassen. Angesprochen sind vor allem Männer, die Sex mit Männern haben. Das Testergebnis kann schon am Folgetag zwischen 19 und 20 Uhr am gleichen Ort persönlich abgeholt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Das Risiko einer HIV-Infektion ist für viele kein einfaches Thema. Wem es schwer fällt, in ein Amt zu gehen, findet im Szenetreff eine gute Möglichkeit, sich Gewissheit zu verschaffen. Tritt der Worst Case ein und das Ergebnis lautet ,positiv‘, stehen wir den Betroffenen zur Seite, damit sie ihren Weg finden. Ein frühzeitiges Wissen um die HIV-Infektion und ein früher Therapiebeginn bieten derzeit die beste Voraussetzung, nicht an der Infektion sterben zu müssen“, sagt Dr. Matthias Stiehler, Leiter der Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Infektionen im Dresdner Gesundheitsamt.

2016 registrierte das Gesundheitsamt bei 2 621 Tests 21 HIV-Positivdiagnosen. Im Vorjahr waren 31 Tests positiv. Ein Trend lässt sich aus dieser Schwankung noch nicht ableiten. Die Expertinnen und Experten des Gesundheitsamts schätzen ein, dass die Zahlen der positiv auf HIV Getesteten in Dresden höher liegen dürfte. Denn HIV/AIDS wird auch durch niedergelassene Ärzte festgestellt. Die Gesamtzahlen des Vorjahres liegen erst im Sommer vor.

„Weil ich es mir wert bin!“ ist eine Gemeinschaftsaktion des Dresdner Gesundheitsamts mit der AIDS-Hilfe Dresden e. V. und dem Lederclub Dresden e. V..

Drucken