Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/02/pm_061.php 24.02.2017 10:21:27 Uhr 23.11.2017 21:19:31 Uhr
21.02.2017

Für ein friedliches Miteinander

Veranstaltungsprogramm der Internationalen Wochen gegen Rassismus ab sofort online

Das Programm der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus und Übersetzungen in den Sprachen Englisch und Arabisch sind ab sofort unter www.dresden.de/iwgr abrufbar. Es liegt in Kürze auch als Broschüre in allen Infostellen der Rathäuser, Ortsämter, Ortschaftsverwaltungen, in den Bürgerbüros und den Städtischen Bibliotheken kostenlos aus.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert rief im November 2016 die Dresdner auf, sich an den Aktionswochen zu beteiligen, um „zu zeigen, wofür die Mehrheit der Dresdnerinnen und Dresdner steht: Für ein friedliches, solidarisches Miteinander in einem Dresden, in dem allen Einwohnerinnen und Einwohnern, unabhängig ihrer nationalen, kulturellen, religiösen oder sozialen Zugehörigkeit, ein sicheres Leben in Würde und Gerechtigkeit führen können“.

Entstanden ist ein vielfältiges Programm, das von Dresdner Vereinen, Institutionen und den Einwohnern angeboten wird. Es gibt über 95 Vorträge, Gesprächsrunden, Ausstellungen, Lesungen, Feste, Workshops und vieles mehr. Die Veranstaltungen widmen sich u. a. Themen des institutionellen Rassismus und des Alltagsrassismus, aber auch Schwerpunkten wie Migration/Integration, Antisemitismus oder Antimuslimischer Rassismus.

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus sind bundesweite Aktionswochen der Solidarität mit den Gegnern und Opfern von Rassismus. In Dresden finden sie vom 16. März bis 6. April 2017 unter dem Motto „100 % Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus“ statt.

Die Aktionswochen in Dresden weichen dabei vom bundesweiten Aktionszeitraum ab, weil sie von einem wichtigen Gedenken an die Opfer rassistischer Gewalt in Dresden eingerahmt werden:
Am 6. April 1991 starb Jorge João Gomondai an den Folgen eines fremdenfeindlichen Übergriffs in Dresden. Auf diese Weise wird daran erinnert, wie wichtig die Auseinandersetzung mit Rassismus und die gemeinsame Suche nach Wegen des gemeinschaftlichen, respektvollen Miteinanders für eine friedliche und offene Stadtkultur sind.

Ein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, die sich für die Ausgestaltung der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2017 in Dresden engagieren und damit ein Zeichen der Weltoffenheit und Toleranz setzen.

Logo der Internationalen Wochen gegen Rassismus
Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus

Drucken