Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/partner/brazzaville/vernetzungstreffen.php 20.09.2021 16:33:30 Uhr 20.01.2022 16:12:37 Uhr

Vernetzungstreffen Brazzaville

Teilnehmer des Vernetzungstreffens hören einer Präsentation zu
Impressionen des Vernetzungstreffens

Wie ist der Stand in der Partnerschaft Dresden - Brazzaville?
Gibt es neue Projekte?
Wie kommt Brazzaville durch die Pandemie?
Wer engagiert sich eigentlich in dieser Partnerschaft?
Und wie können Interessierte sich einbringen?

Um diese Fragen ging es beim ersten Vernetzungstreffen Brazzaville, welches Anfang September im Haus an der Kreuzkirche stattfand. Interessierte und Engagierte waren eingeladen, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Die Abteilung Europäische und Internationale Angelegenheiten brachte die Teilnehmenden auf den neuesten Stand der Dinge: Zunächst gab es einen Rückblick auf die Situation in der Republik Kongo und speziell in Brazzaville während der Covid-19 Pandemie und die geleistete Unterstützung der Stadt Dresden. Neben den Aktivitäten im Jahr 2020 - einer Sachmittelspende für das Universitätsklinikum Brazzaville und einer Spendenaktion über die App Share the Meal des World Food Programmes – ist auch aktuell eine Maskenlieferung an das Rathaus in Brazzaville in Vorbereitung.

Anschließend erhielten die Teilnehmenden einen Einblick in die Partnerschaft mit Brazzaville und in verschiedene Projekte und Ziele für die kommenden Monate und Jahre. Hierzu gehören zum Beispiel die Beratung zu kommunalen Aufgaben der Stadtverwaltung Brazzaville durch Fachleute aus Dresden, die Kooperation von Berufs-, bzw. Technikerschulen, ein Schüleraustausch, Kulturaustausch und ein Projekt zum Thema „Urban Gardening“.

Auch Projekte für die nächste Zeit wurden erwähnt:

  • November 2021: Comic-Ausstellung „Kubini“ in der Zentralbibliothek organisiert durch Institut français
  • Januar 2022: Reise nach Brazzaville
  • 2022: Beginn Sanierung Schule Jacques Opangault durch arche noVa e. V. und FPGR
  • April 2022: SKEW-Partnerschaftskonferenz in Dresden
  • Beginn des „Urban Gardening“ - Projekts

Als nächstes wurden verschiedene Fördermöglichkeiten vorgestellt, darunter insbesondere die neue Fachförderrichtlinie Kommunale Entwicklungszusammenarbeit Brazzaville.

Einen lebhaften Eindruck von der Partnerstadt vermittelte schließlich noch ein Film, der während der Reise im Februar 2020 gedreht wurde.

Im Anschluss stellte sich der neu gegründete Förderverein Dresden-Brazzaville vor. Der Verein freut sich über weitere Mitwirkende und ist über die Vorsitzenden Herrn Krüger und Herrn Hecht über folgende E-Mail: pejo.krueger@gmail.com und magnus.hecht@gmail.com erreichbar.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete schließlich der Austausch der Teilnehmenden untereinander. In kleinen Gruppen wurden bisherige Beiträge der Partnerschaft, aber auch Ideen und Wünsche für die kommende Zeit vorgestellt und diskutiert.

Förderung kommunaler Entwicklungszusammenarbeit (dresden.de)

Drucken

Partner