Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/netzwerke/mayorsforpeace/2-erinnerungshorizonte.php 16.08.2017 09:17:43 Uhr 22.11.2019 14:57:29 Uhr

ERINNERUNGSHORIZONTE

Die Ausstellung „ERINNERUNGSHORIZONTE DRESDEN HIROSHIMA NAGASAKI“ erinnerte vom 21. September bis 30. Oktober 2016 in der neuen Kunsthalle des Kraftwerks Mitte an die Zerstörung der japanischen Stadt Nagasaki durch den Atombombenabwurf am 9. August 1945 und dessen weitreichende Folgen bis in die Gegenwart. Dabei traf die offizielle Wanderausstellung der "Nagasaki National Peace Memorial Hall for the Atomic Bomb Victims" mit ihren bewegenden Fotografien und Exponaten auf zeitgenössische Kunst des japanischen Künstlers und Ausstellungskurators Shinpei Takeda. Er zeigte Skulpturen und Installationen. Zur Ausstellung gab es auch ein interessantes Rahmenprogramm u. a. mit einem Zeitzeugen aus Nagasaki.  


Termin:
21. September bis 30. Oktober 2016 
Ort: Kunsthalle Kraftwerk Mitte, Wettiner Platz 7

Mehr Informationen finden Sie hier:

Ausstellungsflyer

Oberbürgermeister Dirk Hilbert war beeindruckt von der Verbindung von geschichtlicher Dokumentation und zeitgenössischer Kunst in dieser Ausstellung und betont:

"Vielleicht nimmt uns diese Verbindung etwas von der Schwere des Erinnerns. Vielleicht werden so die bewegenden Dokumentationen aus der Memorial Hall zum Atombombenabwurf auf Nagasaki und das schier unvorstellbare Leid der Opfer für uns überhaupt erst erträglich. Vielleicht kann zeitgenössische Kunst eine Brücke in die Gegenwart und Zukunft sein, über die wir leichter gehen können. Gerade auch als einer von über 7 000 Bürgermeistern, die sich im weltweiten Netzwerk von „Mayors for Peace“ für Frieden und Abrüstung einsetzen, bin ich sehr dankbar für dieses engagierte Ausstellungsprojekt".

Drucken

Partner