Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/foerderung/eu-foerderprogramme.php 02.07.2020 11:22:13 Uhr 19.04.2021 05:11:38 Uhr

Europäische Fördermittel

Titelbild der Dresden Ausgabe der Broschüre "Europa fördert Sachsen"

Die EU ist mit einem eigenen Haushalt ausgestattet, der es ihr neben der Eigenfinanzierung erlaubt, diejenigen Bereiche finanziell zu fördern, in denen es sinnvoll ist, zum Nutzen Europas als Ganzes Ressourcen zu bündeln. Insbesondere stellt sie vielfältige und umfangreiche Mittel zur Förderung des europäischen Zusammenhaltes, der Innovationsfähigkeit sowie vor allem zur Angleichung der Lebensverhältnisse in den Mitgliedsstaaten bereit.

Bei den EU Fördermitteln werden unterschiedliche Verwaltungs- und Mittelvergabeverfahren unterschieden.

Über 80 % der EU Fördermittel werden von nationalen und regionalen Behörden dezentral verwaltet. Das sind in erster Linie die Struktur- und Investitionsfonds und Agrarbeihilfen. Förderanträge sind entsprechend lokal einzureichen.

Weitere 20% des EU-Haushaltes fließen in die sogenannten Aktionsprogramme, die zentral in Brüssel verwaltet werden - hauptsächlich in den Bereichen Forschung und Innovation, Bildung und Ausbildung sowie Verkehr und Energie. Anträge sind direkt bei der EU-Kommission oder den Exekutivagenturen für die einzelnen Programme einzureichen.

Drucken

Partner