Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/sport-und-freizeit/sport/Sportarchiv.php 28.05.2015 15:39:24 Uhr 21.08.2019 03:59:45 Uhr

Archiv

Start in die Freibadsaison 2013

Das Stauseebad Cossebaude und das Strandbad Wostra öffneten am 1. Mai ihre Türen für alle mutigen Badegäste. Der Freibadbereich im Georg-Arnhold-Bad kann schon seit dem 27. April genutzt werden.

Am 11.  Mai starteten auch  das Freibad  Wostra, das Waldbad  Weixdorf, das Marienbad Weißig, das FKK Luftbad Dölzschen und das Naturbad Mockritz in die Freibad-Saison 2013. 

Das Waldbad Langebrück folgt am 17. Mai, das Freibad Prohlis am 1. Juni und das Freibad Cotta nach Sanierung am 22. Juni.

Die Gesamtkosten für den Einbau des BHKW einschließlich Planung belaufen sich auf etwa 145 000 Euro (brutto). Davon sind rund 58 000 Euro Eigenmittel des Sportstätten- und Bäderbetriebes und 75 000 Euro Fördermittel des Kreissportbundes aus den Dynamo-Mitteln. Außerdem wird die Maßnahme von der SAB mit 12 400 Euro gemäß der Richtlinie für Energie und Klimaschutz gefördert.

Im Georg-Arnhold-Bad wird derzeit das Erlebnisbecken neu befüllt, das Schwimm- und Planschbecken saisontauglich gemacht.

Sven Mania: „Wir sind guter Dinge und setzen alles daran, die Freibäder fit zu machen und freuen uns schon auf eine tolle Badesaison mit vielen Badegästen."

Letzte Flirtparty zur Dresdner Eis-Disco am 2. März

Alle, die jetzt schon Frühlingsgefühle verspüren, sind zur letzten Flirt-Eisdisco in dieser Saison am kommenden Samstag, 2. März genau richtig. Von 19.30 bis 22.30 Uhr sorgen das Disco-Twice DJ-Team und der Flirtengel für prickelnde Stimmung in der Trainingseishalle und auf der Eisschnelllaufbahn unter freiem Himmel.

Auf die Plätze, flirten, los!

Speedway on Ice PRO TEC CUP - Motorsportspektakel in der Energie Verbund Arena

Das Eisspektakel in der Landeshauptstadt Dresden geht weiter. Am kommenden Samstag, 19. Januar, 17 Uhr nehmen die Eis-Speedway-Fahrer wieder das Glatteis in der EnergieVerbund Arena in Beschlag. Die PS-starken Maschinen versprechen atemberaubende Drifts, röhrende Motoren und spektakuläre Stunts, diesmal in der Eisarena.

Ein Mann, ein Bike und viele Spikes: Mehr braucht es nicht für diese außergewöhnliche Sportveranstaltung im Sportpark Ostra, Magdeburger Straße 10.

Am Start sind auch zwei deutsche Teilnehmer, beide aus Meißen. Ronny Weis, Weltrekordhalter im Hinterradfahren und das erst 14-jährige Ausnahmetalent Richard Geyer, der bereits mit 12 Jahren im Weltfinale der Junioren stand. Sie stellen sich den Konkurrenten aus Russland, Österreich, der Tschechischen Republik, Polen und Niederlande.

Mit bis zu 140 Kilometern pro Stunde rasen die Fahrer ohne Bremse, mit 300 messerscharfen und 28 Millimeter langen Spikes über das mehrere Zentimeter dicke Eis.

Eintrittspreise:

Erwachsene: 10/12 Euro,  Kinder 6-14 Jahre: 8, Euro, bis 6 Jahre freier Eintritt

Kartenvorverkauf: Restaurant „Auszeit" in der EnergieVerbund Arena

Weitere Informationen unter http://www.speedway-on-ice.de/ oder bei Facebook: speedway on ice.

Wer bei dem herrlichen Winterwetter lieber selber über das Eis flitzen möchte, kann täglich zum Eislaufen kommen. Öffnungszeiten und weitere Informationen unter http://www.dresden.de/eislaufen oder telefonisch unter (03 51) 4 88 52 52.

Seht das schöne Schlackerwetter!
Und die armen welken Blätter,
Wie sie tanzen in dem Wind
Und so ganz verloren sind!
Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt
Und sie durcheinanderwirbelt
Und sie hetzt ohn' Unterlass:
Ja, das ist Novemberspass!

(Aus: Heinrich Seidel (1842-1906): November.)

Freibadsaison 2012

Drucken

Partner