Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesundheit/beratung/sucht/suchtberatung-behandlung.php 29.01.2024 15:51:56 Uhr 03.03.2024 00:57:07 Uhr

Drogenberatung

Die Drogenberatungsstelle der Landeshauptstadt Dresden arbeitet stadtweit und ist auf illegale Drogen spezialisiert.

Unsere Angebote stehen allen Dresdner Bürgerinnen und Bürgern (Jugendliche und Erwachsene) offen. Wir sind Ansprechpartner sowohl für Betroffene und Angehörige als auch für Multiplikatoren und Fachkräfte. Die Beratungs- und Hilfsangebote orientieren sich an den Themen und Wünschen der Hilfesuchenden. Wir wollen:

  • Drogenkonsumenten die Möglichkeit geben, sich zu informieren und mit ihrem Drogenkonsum auseinanderzusetzen und Handlungsalternativen zu ihrem Konsum zu entwickeln.
  • Drogenabhängigen Menschen helfen, das Überleben zu sichern und so zu fördern bzw. zu unterstützen, dass sie in unserer Gesellschaft ein auf Selbstachtung basierendes Leben führen können
  • die Fachöffentlichkeit für Abhängigkeit und Drogenkonsum sensibilisieren und aufklären, um Suchtgefahren abzubauen.
Künstlerische, bunte Darstellung der Dresdner Silhouette mit einem stilisiertem Gehirn in der Mitte

Vergessenen Kindern eine Stimme geben

Etwa jedes fünfte Kind in Deutschland wächst mit einem suchtkranken Elternteil auf. Rund sechs Millionen Erwachsene sind in einer suchtbelasteten Familie großgeworden. Viele von ihnen erleben Vernachlässigung und Gewalt, können aber nicht darüber reden, denn Sucht trägt in unserer Gesellschaft ein Stigma und ist in den betroffenen Familien oft ein Tabuthema.

Mit einer Aktionswoche vom 18. bis 24. Februar 2024 will NACOA Deutschland Betroffenen Mut machen, über ihre Sorgen zu sprechen, Hilfsangebote im Netz und vor Ort zu suchen und sich von der elterlichen Sucht zu befreien.

Unsere Veranstaltung für interessierte Fachkräfte im Rahmen der Aktionswoche findet am 21. Februar 2024 statt. Weitere Informationen finden Sie hier: Multiplikatoren und Fachpublikum