Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/senioren/pflege/pflegestammtisch.php 30.09.2022 12:48:48 Uhr 06.02.2023 03:53:25 Uhr

Dresdner Pflegestammtisch

Der erste sogenannte Dresdner Pflegestammtisch (DPS) fand im Oktober 2008 statt. Grundlage dafür ist ein Beschluss des Stadtrates. Demnach soll einmal im Quartal die Öffentlichkeit rund um das Thema Pflege informiert werden. 

Neben Vorträgen und praktischen Erfahrungsberichten, der Auslage von Informationsmaterialien, einem thematischen Büchertisch der Städtischen Bibliotheken und der Wunsch-Box zur Abgabe von Anregungen und Fragen stehen Expertinnen und Experten in Fragerunden bzw. für individuelle Gespräche nach der Veranstaltung zur Verfügung.

Leider konnten 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie keine Pflegestammtische durchgeführt werden. Die vorgesehenen Themen „Pflege von Kindern und Jugendlichen“ und "Demenz" sind nicht vergessen!  Wir holen diese Termine nach. Entsprechende Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit auf dieser Seite. Wünschen Sie sich ein bestimmtes Thema? Dann schreiben Sie Ihre Wünsche an: pflegenetz@Dresden.de

Aufzeichnung des Livestreams vom 35. Dresdner Pflegestammtisch

35. Dresdner Pflegestammtisch: „Was passiert, wenn der Heimplatz immer teurer wird?“  

Am Mittwoch, 28.09.2022 hat im Mauersberger Saal im Haus an der Kreuzkirche der 35. Dresdner Pflegestammtisch stattgefunden.
Viele Menschen beschäftigt die Frage, wie sie bei Bedarf notwendige Pflegeleistungen bezahlen sollen. Kann ich mir überhaupt einen Pflegeheimplatz leisten? Müssen Kinder für ihre Eltern Unterhalt zahlen, wenn die Kosten im Heim höher sind als die Rente? 
Sandra Rau von der BARMER Pflegekasse informierte die Teilnehmenden, wie sich die Kosten für einen Heimplatz zusammensetzen und wie sie zu Stande kommen.
Christine Friedrich vom Sozialamt erläuterte, welche Sozialhilfeleistungen unter welchen Voraussetzungen in Anspruch genommen können.

Beide Vorträge können Sie hier noch einmal nachlesen:

Beide Dokumente sind nicht vollständig Barrierearm.

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne:

Informationsmaterialien aus den bisherigen Pflegestammtischen finden Sie hier:
Warum gibt es einen Pflegestammtisch und wie hat er sich entwickelt?

Drucken

Partner