Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/migration/integrationskonzept/aufgaben/kinder--jugend--und-familienarbeit.php 09.08.2017 18:54:30 Uhr 13.11.2019 10:28:09 Uhr

Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

Die Angebote der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit stehen allen Menschen, je nach Alter, offen. Zugewanderte Familien benötigen gerade in der Anfangszeit Unterstützung. Daher gibt es beispielsweise viele Kinder- und Jugendhäuser, Familienzentren und Beratungsstellen. Es bestehen auch spezielle Angebote, die sich an zugewanderte Menschen richten.

Um Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre zu fördern, gibt es in Dresden „Die Bildungspatenschaften“. Ehrenamtliche Erwachsene, auch Patinnen und Paten genannt, helfen zugewanderten Kindern und Jugendlichen, um deren Fähigkeiten im sprachlichen und schulischen Bereich zu verbessern. Sie informieren ebenfalls zu Fragen, die das deutsche Schulsystem, das Schreiben von Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz oder ein Studium betreffen. Die Patinnen und Paten werden oft zu wichtigen Vertrauenspersonen für die ganze Familie.

Zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration können sich zugewanderte Kinder, Jugendliche und deren Familien auch in verschiedenen Beratungsstellen Unterstützung holen. Die Beratungsstellen informieren und unterstützen ebenso bei der Anerkennung ausländischer Schulzeugnisse oder Ausbildungen.

 

Bis 2020 soll die Stadtverwaltung deshalb zum Beispiel folgende Schritte umsetzen:

  • Erweiterung und Verbesserung der Angebote der verschieden Beratungsstellen, um zugewanderte Menschen besser zu erreichen und zu unterstützen

  • ausreichende finanzielle Hilfe für „Die Bildungspatenschaften“, damit sie die schulische Integration der Kinder und Jugendlichen noch besser unterstützen

Drucken

Partner