Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/frauen-maenner/aktuelles.php 07.11.2019 14:46:30 Uhr 15.11.2019 21:37:15 Uhr

Aktuelle Informationen

Dresden sagt "Nein zur Gewalt gegen Frauen* und Mädchen*"

Dresden reiht sich erneut in die weltweite Aktion "Orange your Town" ein, die in verschiedenen Orten Gebäude orange anstrahlen lässt.

Gemeinsam mit dem Zonta Club Dresden und dem Landesfrauenrat Sachsen e. V. folgen wir dem Aufruf von UN Women und setzen ein Zeichen für die Beendigung der Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen*.

Sind Sie dabei?!

  • Was? Kundgebung und Beleuchtung
  • Wann? Montag, 25. November 2019, 17 Uhr
  • Wo? Kunsthofpassage, Görlitzer Straße 21 - 25, 01099 Dresden

+++ SAVE-THE-DATE +++

Die Landeshauptstadt Dresden und die Deutsche Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) laden ein zur "4. Nationalen Konferenz zur Umsetzung der Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene"

  • Termin: Donnerstag, 19. März und Freitag, 20. März 2020
  • Ort: Plenar- und Festsaal des Neuen Rathauses, Rathausplatz 1, 01067 Dresden (Eingang über Goldene Pforte)

2019 war und ist ein intensives Jahr demokratisch-politischer Entscheidungen mit verschiedenen Kommunal-, Landtags- und Europawahlen. Die Wahlergebnisse werden Auswirkungen auf die Gleichstellungsarbeit vor Ort haben. Wie können sich Gleichstellungsaktionspläne in Zeiten politischen Wandels behaupten oder neu entstehen? Welche Bedeutung wird ihnen beigemessen, was können sie wie trotz ihrer Vielfalt gemeinsam bewirken – gerade auch unter einem "vereinten Dach" Europa, das seine Tragfähigkeit jedoch immer wieder neu unter Beweis stellen muss?

Unter dem Motto "Gleichstellung – gerade jetzt!" wollen wir uns diesen Fragen stellen. Dabei wird die Nationale Gleichstellungskonferenz der Europäischen Charta zum ersten Mal zu einer (Ost-)Europäischen Konferenz erweitert. Mit Vertretungen der zwei sächsischen Nachbarländer Polen und Tschechien werden wir gemeinsam über Erfolge und Herausforderungen in der Gleichstellungsarbeit diskutieren und dabei den Fokus insbesondere auf die Bedeutung der Europäischen Gleichstellungscharta legen.

Die offizielle Einladung mit Programm und Anmeldemöglichkeit erhalten Sie gegen Ende des Jahres.

+++ SAVE-THE-DATE +++

5. Jubiläums-Messe für alleinerziehende Mütter und Väter

Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, lädt zur 5. Jubiläums-Messe für alleinerziehende Mütter und Väter ein. Diese findet am Dienstag, 21. April 2020, 12 bis 18 Uhr, im Neuen Rathaus Dresden, Plenar- und Festsaal, Rathausplatz 1, 01067 Dresden (Eingang über die Goldene Pforte), statt.

Die Messe bietet Ihnen Möglichkeiten zur individuellen Beratung vor Ort sowie zahlreiche Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zu geeigneten Jobs und zum beruflichen Wiedereinstieg. Zudem erhalten Sie Antworten auf Fragen rund um die Themen Kinderbetreuung, Erziehung, finanzielle Absicherung, Familienalltag sowie zu rechtlichen Fragen bei Trennung und Scheidung. Ihre Ansprechpersonen sind zuständige Ämter und Behörden der Landeshauptstadt Dresden, Beratungseinrichtungen, Frauen- und Männerinitiativen sowie Einrichtungen für Familien, Eltern und Kinder.

Die Messe ist kostenfrei und es wird eine Kinderbetreuung angeboten. Die Säle sind barrierefrei zugänglich. Es stehen Gebärdensprachdolmetschende zur Verfügung.

Weitere Informationen folgen zeitnah. Die Messe wird koordiniert und durchgeführt durch das Alleinerziehenden Netzwerk Dresden (AND) mit freundlicher Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Landesdirektion Sachsen.

+++ SAVE-THE-DATE +++

Das Netzwerk Frauengesundheit und die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Landesarbeitskreis Sachsen e. V. (eaf) laden anlässlich des Internationalen Aktionstages Frauengesundheit herzlich zum Fachtag "Müttergesundheit – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit" (Arbeitstitel) ein.

Mütter tragen auch heute noch die Hauptverantwortung von Kindererziehung und Sorgearbeiten. Die gleichzeitige Erwerbstätigkeit von Müttern trägt zu einer physischen und psychischen Belastung bei. Dies belegt auch erhöhte Nachfragen bei Präventionskuren/Mütterkuren bzw. Mutter-Kind-Kuren. Statistisch sind Mütter durch ihre Erwerbstätigkeit – oft in Teilzeit – vielfach von Altersarmut bedroht. Ziel der Veranstaltung ist es, sichtbar zu machen, was getan werden muss, um die gesundheitliche Situation von Müttern zu verbessern.

Neben verschiedenen Vorträgen aus den Blickwinkeln Medizin und Wissenschaft, der individuellen sowie gesellschaftlichen Perspektive, werden die Impulse in moderierten Tischgesprächen diskutiert und Bedarfe für Sachsen und für Dresden als konkrete Kommune erarbeitet.

  • Datum: Mittwoch, 27. Mai 2020, 8.30 bis ca. 16.30 Uhr
  • Ort: Plenar- und Festsaal des Neuen Rathauses, Rathausplatz 1, 01067 Dresden (Eingang über Goldene Pforte)
  • Moderation: Eva Brackelmann, Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen – eaf Sachsen e. V.

Die offizielle Einladung mit Programm und Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung. Diese Veranstaltung wird finanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes, vorbehaltlich der Bewilligung durch den Fördermittelgeber.

Mitglieder des Netzwerkes Frauengesundheit: Frauen- und Mädchengesundheitszentrum Medea e. V., Kirchliche Frauenarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Lebendiger leben! e. V., Caritasverband für Dresden e. V., Landeshauptstadt Dresden (hier: Büro der Gleichstellungsbeauftragten, Gesundheitsamt und Jugendamt)

Drucken

Partner