Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/frauen-maenner/092_gleichgeschlechtliche_lebensweise.php 28.02.2018 13:22:05 Uhr 16.09.2019 19:41:51 Uhr

LSBTTIQ*

Folgend aufgeführt finden Sie Einrichtungen zum Thema LSBTTIQ* (= Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Transgender, Intersexuelle, Queer und sonstige), die Unterstützung, Hilfe und Beratung anbieten.

Lesben in Dresden

Frauen Leben Vielfalt e. V.

Wer sind wir:

Der Verein wurde im Herbst 2006 gegründet, um mit Veranstaltungen und Seminaren vorrangig Bildung und Erziehung zu fördern, aber auch Kunst und Kultur von Frauen sowie die Integration von behinderten Frauen und Migrantinnen. Der Verein hat 2008 das bundesweite LesbenFrühlingsTreffen in Dresden organisiert und veranstaltet. Ein buntes Kultur- und Bildungsangebot für das lesbische Leben in Dresden wird durch Tanzveranstaltungen, Workshops, Tagungen, Lesungen, Filmvorführungen, Wanderungen und Vielem mehr geboten.

Unser Angebot:

  • Organisation von Kultur und Bildung für Lesben
  • weitgehend barrierefreie Veranstaltungen, um Frauen mit Behinderungen den Zugang zu ermöglichen
  • Förderung des politischen und kulturellen Austauschs zwischen Lesben
  • Stärkung der lesbischen Identität
  • die Vielfältigkeit von Lesben sichtbar machen
  • noch bestehende Diskriminierung gegenüber Lesben publik machen und ihr entgegenwirken
  • Förderung der Vernetzung von lesbischen Aktivistinnen, Initiativen und Vereinen in Mittel- und Osteuropa

Lesben- und Schwulenverband (LSVD)

LSVD Sachsen e. V.

Wer sind wir:

Im LSVD arbeiten Lesben und Schwule zusammen. Gemeinsam wird für gleiche Rechte und gesellschaftliche Akzeptanz gekämpft. Der LSVD leistet Unterstützung und Hilfe bei allen Problemen, die Lesben und Schwule aus Vorurteilen, gesellschaftlicher oder rechtlicher Diskriminierung, Ausgrenzung, Anfeindungen, Gewalt und Rassismus erwachsen. Der LSVD will sich aber nicht auf die Arbeit als "Reparaturbetrieb" für die Beschädigungen beschränken, welche die herrschenden Strukturen den Menschen zufügen. Als Bürgerrechtsverband ist der LSVD angetreten, die gesellschaftlichen Verhältnisse zu ändern. Die Ziele sind Emanzipation, Partizipation und Integration der lesbischen und schwulen Minderheiten sowie die gleichen Gebühren auf sächsischen Standesämtern, Gleichstellung von Lebenspartnerschaft und Ehe, Stiefkindadoption.

Unser Angebot:

  • Antidiskriminierungsarbeit, Ansprechperson bei Diskriminierung
  • politische Lobbyarbeit
  • Vernetzung
  • Zusammenarbeit mit Regenbogenfamilien und der ILSE (Initiative lesbischer und schwuler Eltern) Sachsen

Schwul-lesbischer Jugendverband in Deutschland

Jugendnetzwerk Lambda e. V.

Wer sind wir:

Der Verband ist eine Interessenvertretung der schwulen und lesbischen Jugendlichen und bietet auch Beratung für Eltern an, wenn die Jugendlichen ihr Coming-out haben.

Unser Angebot:

  • Freizeitangebote
  • Schulprojekte
  • Seminare zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützung beim Coming-out
  • Aufklärungsarbeit

Schwul-lesbischer Sportverein (SLS)

SLS "Der Bogenschütze" Dresden e. V.

Wer sind wir:

Der SLS "Der Bogenschütze" Dresden e. V. ist ein Freizeitsportverein. Hier sind nicht nur Leistungssportler/-innen, sondern einfach alle, die Spaß am Sport haben, herzlich willkommen.

Unser Angebot:

  • Angebote richten sich in erster Linie an Schwule, Lesben, Bisexuelle und deren Freunde/Freundinnen
  • Organisation verschiedener Angebote im Freizeitsport (Wandern, Radfahren, Skifahren, ...)
  • Trainingsgruppen für Volleyball und Schwimmen
  • regelmäßige erfolgreiche Teilnahme an Turnieren und Meisterschaften (Schwul-Lesbische Volleyball Liga) sowie an den GayGames, OutGames und EuroGames (den Welt- und Europameisterschaften des schwul-lesbischen Sports)

TransGenderTreff Sachsen

TransGenderTreff in Zusammenarbeit mit dem Frauencafé Sappho

Wer sind wir:

Der TransGenderTreff Sachsen ist ein offener Treff für alle Trans*gruppen, Partner und Partnerinnen, Angehörige, Freunde und Freundinnen zum Austausch, Treffen und Helfen.

Unser Angebot:

  • Organisation von Treffen und Veranstaltungen (Weihnachtsfeier etc.)
  • Hilfestellungen
  • Besuche anderer Veranstaltungen (z. B. Travestietheater Carte Blanche)

SchLaU Dresden - Schwule und Lesben an der Uni

Studentenrat der TU Dresden

Wer sind wir:

Die Arbeitsgemeinschaft des Studentenrates der TU Dresden möchte in einer gemischten Gruppe im Alter von 18 bis 40 Jahren Information und Spaß verbinden und dabei vor allen Dingen möglichst viele interessierte Menschen zusammenbringen. Das Spektrum der Universität wird so um eine nicht-heterosexuelle Komponente erweitert, die wiederum die Dresdner Szene bereichern kann. Nichtstudierende können auch gern dabei sein.

Unser Angebot:

  • Ansprechperson im Zusammenhang mit lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgender (lsbt) Lebensweisen und HIV
  • Informationsveranstaltungen (Vorträge, Diskussionen, Lesungen) zu lsbt-Lebensweisen und HIV
  • Unterstützung beim Coming-out
  • Freizeitveranstaltungen zwecks Kennenlernen von Gleichgesinnten und damit verbunden der Integration von "Neu-Dresdnern und Neu-Dresdnerinnen"
  • Newsletter

Queerkids.de

Wer sind wir:

Queerkids.de bietet in Sachsen eine Plattform für Informationen, Beratungen und Erfahrungsaustausch. Mit monatlichen, regionalen Treffen wird ein Rahmen zum Kennenlernen von Eltern und Kindern geschaffen. Gemeinsam werden weitere Ideen für Unternehmungen, Aktionen und Projekte entwickelt und ein Netzwerk für alle Interessierten geschaffen. Weiterhin sollen die Akzeptanz und die rechtlichen Rahmenbedingungen für Regenbogenfamilien verbessert werden.

Unser Angebot:

  • Queerkidsgruppen gibt es in Leipzig, Chemnitz/Zwickau und Dresden
  • Gespräche mit lesbischen und schwulen Eltern, um sich über Kinderwunsch auszutauschen
  • Kontakt finden, um Kinder mit Kindern aus Regenbogenfamilien zusammenzubringen
  • Ansprechpersonen und Telefonnummern für die jeweilige Stadt sind auf der Queerkids-Homepage vermerkt

Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche

(HuK) e. V.

Wer sind wir:

Keine spezielle Regionalgruppe der HuK in Dresden, weil es bereits den Christlichen schwul-lesbischen Stammtisch beim Gerede e. V. mit seinen monatlichen Treffen gibt. Ein gleichartiges Parallelangebot zu gründen, ist nicht nötig. Wegen der deutschlandweiten Vernetzung ist es sinnvoll, einen Regionalkontakt der HuK für Dresden aufrechtzuerhalten.

Unser Angebot:

  • durch Information und Begegnung Vorurteile und Unkenntnis zum Thema Homosexualität abbauen
  • Korrektur undifferenzierter und unqualifizierter Äußerungen zur Homosexualität, gleich von welcher kirchlichen oder politischen Seite sie gemacht oder auch nur geduldet werden
  • homo- wie heterosexuellen Frauen und Männer sollten prinizpiell alle beruflichen Möglichkeiten in Kirche und Gesellschaft offenstehen; Geschlecht und die sexuelle Orientierung eines Menschen befähigen zu keinem und disqualifizieren von keinem Amt
  • Lesben und Schwulen helfen, die aufgrund ihrer Homosexualität Probleme mit ihrem kirchlichen Arbeitgeber haben und solidarisch mit allen anderen Menschen umgehen, die auf ähnliche Weise unter dem kirchlichen Missbrauch der Privilegien aus dem Tendenzschutz leiden

Elterngruppe - Beratung für Eltern und Angehörige Homo- und Transsexueller

Landeshauptstadt Dresden: Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS)

Wer sind wir:

Die Gruppe für Eltern, Freunde und Freundinnen von Transgendern, Schwulen und Lesben tauscht Erfahrungen aus und berät Eltern, deren Kinder sich geoutet haben. Einmal im Monat findet ein Treffen statt und täglich von 6 bis 24 Uhr ist Kontakt über das Telefon möglich.

Unser Angebot:

  • Wenn Kinder sich outen und fortan lesbisch, schwul, trans- oder bisexuell leben wollen, kann für Eltern eine Welt zusammenbrechen. Das Elternpaar Franziska und Holger Klotzsche weiß aus Erfahrung, wie es anderen Eltern dabei geht. Sie haben eine Elterngruppe gegründet, die eng mit der BEFAH (Bundesverband der Eltern, Freunde und Angehörigen Homosexueller) zusammenarbeitet und zeigen Wege, wie man seine Kinder in ihren Bemühungen um gesellschaftliche Anerkennung unterstützen kann.
  • kontinuierliche Treffs mit Erfahrungsaustausch, aktuellen Themen und Plänen
  • Einzelgespräche und Literatur (auch zum Ausleihen) werden zusätzlich angeboten

Gerede e. V.

Wer sind wir:

Organisation zur Interessenvertretung von lesbisch, schwul, transgender und bisexuell lebenden und liebenden Menschen und deren Angehörige, Freunde und Freundinnen. Ziel des Vereines ist u. a. die Förderung der Akzeptanz für homo- und bisexuelle sowie transgender Menschen. Schwerpunkte dabei sind Beratung, Aufklärung sowie Jugendarbeit und Förderung der Emanzipation, z. B. durch kulturelle, öffentlichkeitswirksame Aktionen.

Eine Vielzahl von einzelnen Angeboten des Vereins Gerede finden Sie unten aufgeführt.

TransID - Gruppe für Transgender, Transsexuelle, Transvestiten und PartnerINNEN

Unser Angebot:

  • jenseits von gängigen Kategorien und Schubladen von männlich und weiblich, steht "TransID"
  • Treffpunkt im Gerede e. V. für Transsexuelle, Transvestiten, Transidente sowie ihre Freunde und Freundinnen
  • Themenabende und Austausch von Erfahrungen 

Bi yourself - Gruppe für bisexuelle Frauen und Männer

Unser Angebot:

  • Veranstaltungen mit Themen zu Beziehung von Frau zu Mann und Frau und von Mann zu Frau und Mann; das Umgehen damit, Gleichgesinnte zu finden und das darüber Reden
  • Selbsthilfegruppe und Gesprächskreis mit 45 Minuten Gruppenarbeit zu einem Thema, danach freie Gesprächszeit und Möglichkeit zum Einzelgespräch

Wohnprojekt - Wohngemeinschaft für Schwule und Lesben

Unser Angebot:

  • Raum zum Leben brauchen alle. Dazu gehört nicht nur der Wohnraum zum Wohlfühlen, sondern auch Menschen zum Reden, Lachen, Weinen und für gegenseitige Hilfe.
  • Gemeinsam wohnen, jede Person in der eigenen Wohnung und doch nicht allein.
  • Interessierte sind willkommen, um in einer Wohngemeinschaft selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu leben.
  • Wohnprojekt soll für Frauen, Männer, Paare verschiedenen Alters mit unterschiedlichen Lebensformen, Weltanschauungen und sexuellen Orientierungen sein.

Mädchentreff Donnerstag

Unser Angebot:

  • kostenlose Beratung bei Assol Wonka
  • kostenloses Internet für alle Mädchen und Frauen
  • andere Mädchen und Frauen treffen, Musik hören, Kickern, Quatschen

Mediothek

Unser Angebot:

  • Die Mediothek bietet über 1.000 Bücher, Videos, DVDs und CDs. Von Fotobänden und Romanen über Aufklärung bis zur Sozialpädagogik findet sich dort fast alles rund um Homo-, Bi- und Transsexualität.
  • Auf der Homepage der Mediothek kann im Gesamtbestand recherchiert werden.

Respekt beginnt im Kopf

Unser Angebot:

  • Projekte für Jugendliche in Schulen und Jugendeinrichtungen 
  • thematische Fortbildungen und Vorträge
  • umfangreiches Informationsmaterial
  • Methoden zur Gestaltung des Unterrichts bzw. der Gruppenstunde
  • Beratung zum Umgang mit Diskriminierung und verbaler Gewalt aufgrund sexueller Identität
  • Unterstützungsmöglichkeiten von Jugendlichen im Coming-out als Lesbe, Schwuler oder Transgender

Christlicher Stammtisch

Unser Angebot:

  • Der Stammtisch ist offen für alle schwulen, lesbischen, bi oder transgender Christen, die eine Gruppe suchen und Interesse am Thema haben.
  • Die Themenabende werden von den Teilnehmenden aus der Gruppe gestaltet. Die Treffen werden oft mit dem Besuch einer netten Lokalität in der Dresdner Neustadt abgeschlossen.

Gaystammtisch50plusminus

Unser Angebot:

Der Stammtisch ist eine Freizeitgruppe für schwule Senioren. Auch unter 50-Jährige sind herzlich willkommen. Der Stammtisch will Senioren die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen, die zwischenmenschliche Kommunikation pflegen und mit Rat bei persönlichen Problemen zur Seite stehen.

Informationen zum Treffen finden Sie im Kontaktfeld. Mindestens einmal monatlich folgt eine weitere Veranstaltung nach Plan, welcher in der Gruppe halbjährlich erarbeitet wird.

Der Stammtisch wirkt aktiv in der Community LSBTTIQ, insbesondere für die Interessen schwuler Senioren, mit.

Rad-Stammtisch

Unser Angebot:

  • Organisation und Planung von Touren
  • Erfahrungs- und Meinungsaustausch

Laufgruppe

Unser Angebot:

  • Treffpunkt für gemeinsames Jogging
  • an der Elbe entlang oder durch den Prießnitzgrund - das Tempo legt jede Person selbst fest

Weitere Angebote

AIDS-Beratung

AIDS-Hilfe Dresden e. V.

Wer sind wir:

Die Beratungsstelle wird vom Verein Aids-Hilfe Dresden getragen. Der als gemeinnützig anerkannte Verein wurde 1990 von engagierten Dresdner Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Er ist Träger der Jugendhilfe. In der vom kommunalen Gesundheitsamt anerkannten Beratungsstelle sind kompetente und qualifizierte Mitarbeiter/-innen tätig. Zudem engagieren sich im Verein ehrenamtlich tätige Frauen und Männer in unterschiedlichen Aufgabenfeldern. Der Aids-Hilfe Dresden e. V. ist in verschiedenen regionalen und bundesweiten Gremien aktiv.

Unser Angebot:

  • Präventionsveranstaltungen finden in Form von Informationsgesprächen, Workshops, Infoständen und Seminaren statt
  • Schwerpunkt sind sexualpädagogische Workshops und Seminare für junge Leute, bei denen sich alles um Liebe, Partnerschaft und Sexualität dreht
  • bei einem positiven Testergebnis bieten wir langfristige Begleitung, Fragen zur Therapie und zu anderen medizinischen Themen an
  • rechtliche Beratung
  • Unterstützung bei der Arbeits- und Wohnungssuche
  • Besuch von Personen, die stationär im Krankenhaus oder zu Hause versorgt werden müssen

Zwischenraum

Zwischenraum e. V.

Wer sind wir:

  • ... eine Gruppe von Frauen und Männern, jung und alt, aus dem deutschsprachigen Raum, die davon überzeugt sind, dass sich Frömmigkeit und Homo- oder Bisexualität nicht widersprechen, sondern mit zu einem erfüllten Menschensein beitragen können.
  • ... eine Gruppe von Frauen und Männern aus verschiedenen Glaubensrichtungen. Es vereint die Überzeugung, dass zu einem erfüllten Leben die persönliche Beziehung zu Gott durch Jesus Christus gehört. Gebet, Hören auf Gottes Wort, Gemeinschaft und Offensein für das Wirken des Heiligen Geistes sind elementare Bestandteile des Glaubens.

Unser Angebot:

Das Gefühl, zwischen den Stühlen zu sitzen, ist bekannt.

  • Die wertvolle und wichtige Glaubensform, die im Zentrum die persönliche Begegnung mit Jesus Christus hat, steht im Mittelpunkt der Arbeit.
  • Das tiefe, vielleicht durch Unsicherheit oder moralische Anspruch verdeckte Wissen, schafft Empfindungen, die in einer Gruppe, Gemeinschaft oder Gemeinde anders gedeutet werden.
  • Frau fühlt sich zu Frau und Mann zu Mann hingezogen.

Im Projekt "Zwischenraum" wird die Möglichkeit geboten, nicht das Gefühl zu haben, zwischen den Stühlen zu sitzen, sondern zu erkennen, scheinbar Unvereinbares zueinanderzubringen.

*sowieso* Kultur Beratung Bildung

Frauen für Frauen e. V.

Wer sind wir:

Unsere Einrichtung vereint unter ihrem Dach verschiedenste Beratungs-, Bildungs- und Kulturangebote, von denen sich mehrere speziell an lesbische Frauen richten.

Unser Angebot:

  • Discos und kulturelle Veranstaltungen für lesbische Frauen
  • Bibliothek mit reichhaltiger Sachliteratur und Belletristik zum Thema
  • Beratung
  • jeden 2. Donnerstag im Monat von 19 bis 23 Uhr LesbenStammTisch

Drucken

Partner