Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/kulturhauptstadt/veranstaltungen/jugenkuratorium.php 18.02.2019 12:34:26 Uhr 22.02.2019 20:47:13 Uhr
Kopfgrafik
© Max Lautenschläger

Kick-off Jugendkuratorium

Einmischen. Kunst machen. Fragen an die Zukunft verhandeln - Werde Teil des Jugendkuratoriums der Kulturhauptstadt Dresden 2025.

Die Bewerbung Dresdens zur "Kulturhauptstadt Europas 2025" soll zukünftig von Jugendliche inhaltlich mitbestimmt werden. Dafür wird ein Jugendkuratorium etabliert, das jährlich ein eigenes Projekt umsetzt, somit die Stadtgesellschaft an seinen Gedanken teilhaben lässt und aktiv mitgestaltet.

Was heißt das konkret?
Jugendliche, die in Dresden leben, forschen ab März 2019 mit fünf Künstlerinnen und Künstlern an fünf Orten zueiner selbst gewählten Fragestellung zum Thema NEUE HEIMAT. Die künstlerischen Ergebnisse der fünf Jugendgruppen bilden im September den Auftakt für den "Internationalen Dresden Dialog" in Dresden. Hier treffen die Dresdner Jugendlichen auf junge Erwachsene aus Europa, um miteinander ihre Standpunkte und Ansichten zu diskutieren.

Warum bewirbt sich Dresden 2025 gerade mit dem Thema NEUE HEIMAT? Warum dazu künstlerisch arbeiten und in einer Konferenz dazu verhalten?

Dieses Motto versteht sich als eine Einladung an die Dresdnerinnen und Dresdner sowie die Menschen in Europa und der Welt, eine NEUE HEIMAT mitzugestalten. Neu wird diese Heimat insofern sein, als dass sich die Menschen in Dresden, in Deutschland und in Europa neuen Herausforderungen der sozialen Gerechtigkeit, Migration, Digitalisierung, Urbanisierung oder des Klimawandels stellen müssen. Neu wird diese Heimat insofern sein, als dass sich die Menschen nicht hinter kulturellen Traditionen und politischen Grenzen verschanzen, sondern gemeinschaftlich auf diese Fragen Antworten suchen. Dazu laden wir ein. Die Antworten bedürfen keiner Einstimmigkeit, sondern im Gegenteil, sie verlangen Vielfalt.

An diesen Orten werden die Jugendgruppen arbeiten: Städtische Bibliotheken Dresden, Medienkulturzentrum Dresden, SPIKE Dresden, tjg. theater junge generation sowie Deutsches Hygienemuseum Dresden.


Du interessierst dich für dieses Projekt? Dann nimm an einem unserer fünf Workshops teil, lerne die beteiligten Künstlerinnen und Künstler kennen und entscheide, ob du Teil des Jugendkuratoriums werden möchtest.

tjg. Theater junge generation
Künstlerin: Helena Fernandino, Tänzerin und Choreografin
@ (my) h o m e

Anscheinend erlaubt uns der technische Fortschritt, Informationen, Orte und Menschen zu entschlüsseln. Aber wann entstehen die wirklichen Begegnungen mit dem Anderen - Menschen oder Orte? In dieser künstlerischen Recherche gehen wir mittels des Zeitgenössischen Tanzes dieser Frage nach - aus der Sicht des uns am besten bekannten Zuhauses: unser Körper.

Mittwoch, 6. März, 17 Uhr
Treffpunkt: tjg. Foyer

 

SPIKE e.V.
Künstler: Enrico Sutter, Urban Artist und Jan Baumann, Rapper

SPIKE e.V. nutzt die Jugendkultur HipHop zur Bearbeitung des Themas NEUE HEIMAT. Ausprobiert werden die vielen Möglichkeiten von Graffiti, StreetArt sowie Rap. Erlebt im Workshop einen kreativen Flow und lernt etliche coole Skills.

Samstag, 23. März, 13 Uhr
Treffpunkt: SPIKE Dresden, an der Stirnseite des Schulgebäudes direkt gegenüber der (natürlich bunt besprühten) Turnhalle

 

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Künstlerin: Viola Lippmann, Illustratorin

HALLO aus dem Medienkulturzentrum! Viola und wir freuen uns sehr auf euch. Bringt eure Freunde und Ideen mit. Viola startet mit euch auf weißem Papier und mit zwei Fragen: Was begeistert euch? Was wollt ihr verändern? Wir geben euch einen Ort, Technik und Know-How, damit ihr euren Ideen zum Thema NEUE HEIMAT eine Gestalt geben könnt. Wir wollen Dresden erkunden, zuhören, stören,fragen, verstehen, vielleicht sogar schreien, beobachten, fotografieren, filmen, dichten, zeichnen. Und - ACTION!

Dienstag, 5. März 2019, 16-18 Uhr
Treffpunkt im Glaskasten 1.OG

 

Städtische Bibliotheken Dresden
Künstler: Utz Pannike, Schauspieler und Regisseur
HEIMAT FINDEN.

Im Kulturpalast, unterm Dach der Zentralbibliothek, wo die großen Dichter zu uns sprechen, finden wir als Theatermacher unseren eignen Weg zu einer Idee oder einem Bild von Zukunft.

Dienstag, 19. Februar 2019, 16.30 Uhr
Treffpunkt: Zentralbibliothek im Kulturpalast, Foyer

 

Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Künstlerin: Eva Howitz, Modedesignerin
MODE mit HEIMAT

Welche Körperbilder kennen wir? Existieren übergreifende Ideale? Ausgehend von der Ausstellung „Abenteuer Mensch“ geht die gemeinsame Arbeit unserer Projektgruppe diesen Fragen auf den Grund. Wir lernen eine Vielzahl von Verformungen, Umformungen und Ausformungen kennen.

Entstehen können textile Upcycling – Objekte, Erweiterungen, Vorschläge oder dokumentierende Stücke die sich auf eigenständige Weise mit der Thematik befassen. In einer Performance wird die künstlerische Arbeit präsentiert.

Donnerstag, 28. März 2019, 17 Uhr
Treffpunkt: Deutsches Hygiene-Museum, Foyer

Noch Fragen?
Dann melde dich bei unserer Projektkoordinatorin Katja Gähler. E-Mail: jugendkuratoriumdd@posteo.de

Drucken

Partner