Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wissenschaft/forschungseinrichtungen/kooperationen-nanotechnologie.php 24.03.2016 07:58:02 Uhr 14.12.2017 14:20:40 Uhr

Forschungskooperationen im Bereich Nanotechnologie

Dresden Center for Nanoanalysis (DCN)

Das Dresden Center for Nanoanalysis wurde von der TU Dresden gemeinsam mit dem Exzellenzclusters Center for Advancing Electronics Dresden (cfAED) im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder ins Leben gerufen. Die TU Dresden hat sich das Ziel gesetzt, ein international sichtbares Kompetenzzentrum und nationales Nutzerzentrum, und mit dem Thema 4D-Materialanalytik "4D AMASE - 4D Advanced Materials Analysis for Science and Engineering" ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen.

Nanoelectronics Materials Laboratory gGmbH (NaMLab)

In Dresden überschreitet die Mikroelektronik Grenzen. Im NaMLab dringen die Forscher in noch winzigere Strukturbereiche vor, als die derzeitige Mikroelektronik. Prozessoren und Speicher werden immer kleiner, weshalb hier Materialien und Materialsysteme aus der Nanotechnologie für die Nanoelektronik erprobt werden. Dank dieser Grundlagenforschung können Halbleitermaterialien für die nächste Chipgeneration unter 30 nm entwickelt werden.

Fraunhofer Cluster Nanoanalytik

Zehn Fraunhofer-Institute und drei Fakultäten der TU Dresden sowie das Helmholtz-Zentrum Berlin bündeln ihre Kompetenzen und decken das gesamte Themenspektrum der Nanoanalytik ab.

Ziele und Aufgaben
Anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Nanoanalytik zur Erarbeitung geeigneter technischer und konzeptioneller Lösungen:

  • Weiterentwicklung von Analysemethoden
  • Entwicklung von Komponenten und Gerätesystemen für neue Analysemethoden
  • Entwicklung von Applikationsstrategien zum Einsatz neuer Analysemethoden und -systeme
  • Dienstleistungen auf dem Gebiet der Analytik für Hightech-Unternehmen

Nanotechnologie-Kompetenzzentrum »Ultradünne funktionale Schichten« (Nano-CC-UFS)

Das Nano-CC-UFS ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Unternehmen, Hochschulinstituten, Forschungseinrichtungen und Verbänden zur konsequenten Erschließung der industriellen Anwendungsmöglichkeiten der Nanotechnologie. Unter Koordination des Fraunhofer Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden wurde das Nano-CC-UFS vom Bundesforschungsministerium bereits ausgezeichnet.

Drucken

Partner