Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wissenschaft/09/Hochschulen.php 06.12.2018 11:31:19 Uhr 13.12.2018 08:34:59 Uhr
Kopfgrafik
© LHD / Fotolia

Hochschulen in Dresden

Kaum ein anderer deutscher Studienort hält eine solche Bandbreite an Studiengängen bereit wie Dresden. Die Hochschulen der Stadt mit ihrem breiten Angebot lassen keinen (Studien-) Wunsch offen. Darüber hinaus bilden in Dresden Studienakademien und Berufsschulzentren Nachwuchskräfte aus.

Technische Universität Dresden

Mit ihrer Gründung 1828 als Technische Bildungsanstalt gehört die Technische Universität Dresden (TUD) zu den traditionsreichsten deutschen Technischen Hochschulen.

Die insgesamt 14 Fakultäten der Volluniversität bieten Studenten ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen. Hinzu kommen eine starke Internationalität, interdisziplinäre Zusammenarbeit, moderne Ausstattung und enge Partnerschaften mit Industrie und Wirtschaft.

Die TU Dresden ist die größte Universität in Sachsen. Neben etwa 37.000 Studenten bevölkern über 8.600 Mitarbeiter, unter ihnen über 500 Professoren, den Campus. Die Zufriedenheit der Studenten ist laut einer bundesweiten Studie deutlich höher als an den meisten anderen Hochschulen.

Die TU Dresden ist eine der elf Exzellenzuniversitäten Deutschlands. Die hohe Summe der eingeworbenen Drittmittel, die Förderung durch die Exzellenzinitiative und Sonderforschungsgruppen beweisen die hohe Qualität der TU Dresden.

Die TU Dresden ist mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Kulturinstitutionen in einer deutschlandweit einmaligen Allianz verbunden: DRESDEN-concept.

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden – University of Applied Sciences

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW) wurde im Jahr 1992 gegründet. Sie ist die zweitgrößte Hochschule Dresdens.

Die Fachhochschule deckt mit ihren acht Fachbereichen und über 40 Studiengängen sowohl die traditionellen Studiengänge als auch in Sachsen einmalige Fächer wie Landespflege und Vermessungswesen ab. An der HTW lehren 180 Professoren. Die Zahl der  Studenten liegt bei 5 000.

Praxisnähe, kleine Arbeitsgruppen, internationale Kooperationen und modernste Laboratorien und Technika gewährleisten einen hohen Qualitätsstandard. Auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung für die Wirtschaft übernimmt die HTW Forschungsaufträge, Gutachten, Laboruntersuchungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Eine Transferstelle unterstützt Unternehmen und Fachverbände bei der Kontaktaufnahme.

In einem Hochschulranking der WirtschaftsWoche rangiert die HTW Dresden bundesweit unter den besten zehn Fachhochschulen in den Ausbildungsrichtungen Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Dresden International University

Die staatlich anerkannte Dresden International University (DIU) bietet postgraduale Aus- und Weiterbildung für Menschen, die einen hohen Anspruch an ihre eigenes Handeln und sich selbst gegenüber haben. Die DIU wendet sich an Akademiker und Berufstätige in Führungspositionen aus dem In- und Ausland ebenso wie an Auszubildende mit Hochschulreife. Angeboten werden Master- und Bachelor-Programme ebenso wie Zertifikatskurse. An der DIU wird an folgenden interdisziplinären Kompetenzzentren gelehrt:

  • Gesundheitswissenschaften und Medizin
  • Logistik und Unternehmensführung
  • Kultur- und Sozialwissenschaften
  • Rechtswissenschaften im interdisziplinären Kontext
  • Natur- und Ingenieurwissenschaften

United Nations University (UNU)

Die UNU ist die akademische Einrichtung der Vereinten Nationen. Sie führt eigene Forschungs- und Lehrprojekte durch. In Dresden sitzt mit dem UNU-Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources (UNU-FLORES) erst die zweite Einrichtung der UNU in Deutschland. UNU-FLORES soll einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung von integrierten und nachhaltigen Managementstrategien für die Nutzung der Ressourcen Wasser, Boden und Abfall leisten. 

Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber"

Sie gehört zu den ältesten Musikhochschulen mit allen klassischen Ausbildungsfächern und vielen zusätzlichen Qualifikationsmöglichkeiten. Schwerpunkt ist eine konzentrierte Spitzenausbildung, die die hochqualifizierten Grundlagen für eine anspruchsvolle künstlerische oder kunstpädagogische Karriere schafft. Sie arbeitet eng mit der Dresdner Oper, der Sächsischen Staatskapelle und der Dresdner Philharmonie zusammen.

Hochschule für Kirchenmusik

Die Hochschule für Kirchenmusik Dresden ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Ziel der Ausbildung ist der kirchliche Dienst. Er umfasst Tätigkeiten sowohl im musikalischen als auch im kommunikativen, pädagogischen und sozialen Bereich. Neben einer hervorragenden musikalischen Ausbildung werden den Studierenden die notwendigen theologischen und allgemeinen Grundlagen vermittelt, die sie als Mitarbeiter im Verkündigungsdienst benötigen. Die Hochschule für Kirchenmusik ist ökumenisch offen.

Hochschule für Bildende Künste

Im Jahre 1764 als »Haupt-Kunstakademie« gegründet, ist die Dresdner Akademie heute eine der ältesten Kunstakademien in Europa. Die Angebote und unterschiedlichen künstlerischen Positionen für das Studium sind breit gefächert. Die Studienmöglichkeiten erlauben es zudem, sich innerhalb und zwischen den einzelnen Fachklassen zu bewegen. Namhafte Künstlerinnen und Künstler des internationalen Kunstgeschehens und der Wissenschaft lehren hier nach den zentralen Leitgedanken Öffnung, Transparenz und Austausch. Den Studierenden stehen großzügige Ateliers, sehr gut ausgestattete Werkstätten und hervorragende Ausstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Palucca Hochschule für Tanz Dresden

Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden ist die einzige eigenständige Tanzhochschule in Deutschland. Sie wurde 1925 von der Tänzerin Gret Palucca gegründet. Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden bietet die Bachelorstudiengänge Tanz und Tanzpädagogik sowie die Masterstudiengänge Tanzpädagogik und Choreografie an. Außerdem sind ein zweijähriges Studium in der Künstlerischen Meisterklasse und die Teilnahme am Elevenprogramm (gemeinsam mit der Semperoper) möglich. Die Tanzhochschule ist den Kunsthochschulen im Freistaat Sachsen gleichgestellt.

Evangelische Hochschule Dresden - University of Applied Sciences for Social Work, Education and Care

Die Hochschule bewegt sich im Spannungsfeld zwischen moderner Sozialarbeitswissenschaft und christlicher Tradition. Sie zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus und sucht die Auseinandersetzung mit der Berufswirklichkeit sozialer Berufe und mit der alltäglichen Lebenswelt der Menschen. Das Studienangebot umfasst einen grundständigen Studiengang in Sozialarbeit sowie weitere, berufsbegleitende Studiengänge.

SRH Hochschulcampus Dresden

Der SRH Hochschulcampus Dresden steht für internationale Bachelor- und Masterstudiengänge  im Bereich Tourismus, Event, Hotellerie und Marketing. Als externer Campus der staatlich anerkannten und vom Wissenschaftsrat akkreditierten SRH Hochschule Berlin legt die SRH Dresden in ihren Studienangeboten großen Wert auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. So sind in der Lehre neben zahlreichen Studierendenprojekten auch Gastvorlesungen und Exkursionen integriert. Zusätzlich bieten mindestens sechs Monate Praktikum (auch im Ausland) genug Raum bereits im Studium Berufserfahrung zu sammeln.

Die SRH Dresden bietet derzeit die folgenden Studiengänge an:

  • Internationales Marketingmanagement (Bachelor of Arts)

  • Internationales Hotelmanagement (Bachelor of Arts) dual und Vollzeit

  • Internationales Tourismus- & Eventmanagement (Bachelor of Arts) dual und Vollzeit

  • International Hotel Management (Bachelor of Arts) englisch

  • International Business & Leadership (Master of Arts) englisch

  • Hospitality Management & Leadership (Master of Arts) englisch

EBC Hochschule Campus Dresden

Die EBC Hochschule Campus Dresden ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule, die international ausgerichtete und praxisorientierte Bachelor- und Masterprogramme anbietet. In den sechssemestrigen Bachelor-Studiengängen sind ein obligatorisches Auslandssemester an einer Partnerhochschule sowie zwei betriebswirtschaftliche Praktika im In- und Ausland integriert. Hinzu kommt eine intensive fremdsprachliche Ausbildung in zwei Wirtschaftssprachen (Englisch und Spanisch oder Französisch, Chinesisch, Italienisch), in denen während des Studiums Sprachdiplome der Industrie- und Handelskammern des jeweiligen Landes erworben werden. Die Studierenden werden von Dozenten aus der Praxis sowie aus dem universitären Umfeld in kleinen Studiengruppen optimal auf eine international ausgerichtete Tätigkeit vorbereitet.

Seit dem Wintersemester 2011/12 besteht neben dem Bachelorstudium die Möglichkeit ein 4-semestriges Masterstudium im Bereich »Strategic Tourism Management« anzuschließen.

Folgende von der FIBAA akkreditierte Studiengänge können an der EBC Hochschule studiert werden:

  • International Tourism & Event Management (B.A.)
  • International Business Management (B.A.)
  • Media & Communication Management (B.A.)
  • Business Psychology (B.A.)
  • International Business Economics & Politics (B.A.)
  • International Business Communication (B.A.)
  • Fashion, Luxury & Retail Management (B.A.)
  • Strategic Tourism Management (M.A.)

Fachhochschule Dresden – staatlich anerkannte Hochschule

Die staatlich anerkannte Fachhochschule Dresden ist eine attraktive, internationale, markt- und praxisorientierte Hochschule, die Leistung fordert und fördert. Ziel der Studiengänge ist es, hochqualifizierte, kritikfähige und verantwortungsbewusste Absolventen in den Unternehmen zu verankern. Durch die fundierte Ausbildung der Studenten werden der Wirtschaft Fachkräfte zur Verfügung gestellt, die den Anforderungen der Zukunft gewachsen sind.

Die Fachhochschule Dresden bietet derzeit die folgenden Bachelor-Studiengänge an:

  • Business Administration (B.A.)*
  • Tourismus & Event Management (B.A.)*
  • Soziale Arbeit & Sozialmanagement (B.A.)*
  • Pflege- & Gesundheitsmanagement (B.A.)*
  • Grafikdesign Screen-/Printmedia (B.A.)
  • Medieninformatik/ Mediendesign (B.A.)
  • Modedesign (B.A.)

( * auch berufsbegleitend )

Besonderheiten des Studiums an der Fachhochschule Dresden sind:

  • kleine Studiengruppen und familiäre Studienatmosphäre (ca. 20-25 Studenten je Jahrgang)
  • ständige Verfügbarkeit des Lehrkörpers
  • individuelle Studien- und Karriereberatung während des gesamten Studiums (Unterstützung bei der Suche von Praktika)
  • straffe Organisation des gesamten Studienbetriebes
  • praxisorientiertes Studieren durch zahlreiche Exkursionen/ Workshops/ Werkstattarbeiten
  • große Auswahl an Vertiefungsrichtungen und studiengangsübergreifenden Lehrangeboten
  • moderne sächliche Ausstattung
  • ständiger, persönlicher Internetzugang

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Die HFH Hamburger Fern-Hochschule wurde im Jahr 1997 gegründet und vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg staatlich anerkannt. Sie ist eine der größten privaten Hochschulen in Deutschland. In den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft bietet die HFH berufs- und ausbildungsbegleitende Studiengänge im Fernstudium an.

Das besondere Fernstudienkonzept der Hamburger Fern-Hochschule bietet die Möglichkeit, berufs- oder ausbildungsbegleitend einen akademischen Abschluss zu erwerben. Durch die Verbindung von individuellem Lernen am heimischen Schreibtisch mit dem Angebot regelmäßiger Präsenzphasen in kleinen Studiengruppen, wird den Studierenden ein hohes Maß an Flexibilität gewährt.

In über 40 regionalen Studienorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe Betreuung. Die Studienbriefe der HFH, als wesentliches Lehrmedium, wurden von über 850 Autoren verfasst.

Inzwischen gestalten über 1.000 Lehrbeauftragte die Präsenzlehrveranstaltungen an der Hamburger Fern-Hochschule. Sie sind renommierte Hochschullehrer sowie in ihrem Fachgebiet ausgewiesene Praktiker aus Wirtschaft, Verwaltung bzw. dem Gesundheitswesen.

Bereits 5.000 Absolventen haben ihr Studium an der HFH mit einem akademischen Abschluss erfolgreich beendet. Unsere Studiengänge sind, je nach Ausrichtung, durch die Agenturen ACQUIN, ZEvA und FIBAA akkreditiert.

Drucken

Partner