Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/tourismus/sehen/veranstaltungen/weihnachtszeit/weitere-weihnachtsmaerkte.php 20.04.2016 13:52:04 Uhr 28.06.2016 07:57:37 Uhr
Advent auf dem Neumarkt - der traditionelle Weihnachtsmarkt rund um die Frauenkirche
© Jörg Schöner

Weitere Weihnachtsmärkte

Der Striezelmarkt ist bei weitem nicht alles, was die Stadt Dresden zu bieten hat. Im gesamten Stadtgebiet warten eine Vielzahl kleinerer und größerer Märkte auf den Besuch. Jeder hat über die Jahre sein ganz besonderes Flair und seinen eigenen Charakter entwickelt. Eine ganze Weihnachtsmeile zieht sich entlang der Prager Straße bis zur anderen Elbseite.

Dresdner Winterlichter

Der Weihnachtsmarkt auf der Prager Straße stellt das südliche Entrée zur Weihnachtsstadt Dresden dar und lädt zum Bummeln auf Dresdens bekanntester Shopping-Meile ein.
Der Markt, der seit 2012 den Namen "Dresdner Winterlichter" trägt, bietet neben zahlreichen Verkaufsständen mit regionalen Spezialitäten aus Dresden und Umgebung auch einen Lichterglanzpunkt. Jeden Abend wird der 15 Meter hohe Weihnachtsbaum fantastisch beleuchtet, das ganze Spektakel noch musikalisch umrahmt.
Eine "Winterlichter-Welt" wird dann Groß und Klein in der Adventszeit verzaubern. Unterhalb der Quertreppe steht das begehbare Haus vom Santa Claus. Zwei rustikale Kinderkarussells für die kleinen Besucher des Marktes werden im Mittelteil des Marktes und in Höhe des Hotels Pullman aufgestellt.
27.11.–23.12.2015, täglich 10–21 Uhr, Prager Straße, 01069 Dresden

Weihnachtsmärkte an der Frauenkirche

Beim weihnachtlichen Bummel kommt man so auch am Traditionellen Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche vorbei.
Rund um die Frauenkirche und auf der Münzgasse werden traditionelle Erzeugnisse wie Töpferwaren, Glaskunst und Spitze aus dem Vogtland verkauft. Die acht Meter hohe und besteigbare Pyramide mit den handgefertigten Holzfiguren ist die Attraktion des kleinen Marktes.
Um für die Kleinsten die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest zu überbrücken, kommt Tag für Tag der Weihnachtsmann. Pünktlich ab 16 Uhr hält er für jedes Kind eine Überraschung bereit.
27.11.–24.12.2015, So–Do 10–21 Uhr, Fr/Sa 10–23 Uhr,
24.12. 10–14 Uhr, Münzgasse, 01067 Dresden

Der angrenzende "Advent auf dem Neumarkt" lockt ebenfalls zur schönsten Zeit des Jahres viele Besucher direkt vor die Frauenkirche. Vor allem das historische Handwerk der Zünfte, das sich bereits vor 100 Jahren rund um den Neumarkt befand, begeistert. So zum Beispiel Glockengießer, Schriftenmaler, Täschner, Graveur, Uhrenmeister, Schokoladier sowie Händler von historischem und handgefertigtem Spielzeug.
Das kulinarische Angebot orientiert sich an klassischen Produkten der Dresdner Weihnachtszeit. Zwischen den Buden können die Besucher Kirchenchören, Kurrendesängern und weihnachtlichen Weisen lauschen.
27.11.–23.12., täglich 11–22 Uhr, Neumarkt, 01067 Dresden

Frauenkirche Weihnachtsbaum
Die Frauenkirche zur Weihnachtszeit © Thomas Klewe

Stallhöfisches Aventsspektakel

Ein wahres Spektakulum bietet sich dem Besucher innerhalb der Mauern des Dresdner Residenzschlosses beim "Stallhöfischen Adventsspektakel". In uriger Atmosphäre bieten hier zünftige Handwerker auf historische Art und Weise ihre Waren feil. Gaukler und Spielleute sorgen mit ihren Darbietungen für Unterhaltung. Großer Beliebtheit erfreut sich neben den ausgefallenen kulinarischen Köstlichkeiten jährlich auch das öffentliche Badehaus. Es verfügt über zwei riesige hölzerne Zuber, in denen jeweils bis zu acht Personen ein heißes Bad genießen können.
25.11.–23.12.2015, täglich 11–21.30 Uhr, Rauhnächte 27.12.–30.12.2015 und 2.–6.1.2016 täglich 11–21.30 Uhr, Stallhof, Schlossstraße/Schlossplatz, 01067 Dresden

Romantischer Weihnachtsmarkt am Schloss

Eine ruhigere Alternative ist der Romantische Weihnachtsmarkt. Dieser befindet sich südlich des Dresdner Residenzschlosses auf der so genannten Piazza an der Ecke des Taschenbergpalais. Die nach historischer Vorlage gestalteten Marktstände versprühen ein romantisches Flair. Sie verhelfen der ohnehin prachtvollen historischen Kulisse an einem der schönsten Plätze der einstigen Residenzstadt Dresden zu weihnachtlichem Glanz.
Gleich nebenan lockt ein einzigartiges Eislaufparadies. Der barocke Innenhof des Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden verwandelt sich im Dezember und Januar in eine Eislauffläche und lädt zu fantastischem Wintervergnügen ein. Eine willkommene Gelegenheit, um vor oder nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in romantischer Atmosphäre eiszulaufen und hausgemachten Glühwein zu schlürfen.
28.11.–24.12.2015, So–Do 11–20 Uhr, Fr/Sa 11–21 Uhr, Taschenberg, 01067 Dresden

Dresdner Hüttenzauber

Après-Ski und Hüttengaudi pur – auf über 2000 Quadratmetern mitten im Stadtzentrum. Der Weihnachtsmarkt direkt am Postplatz bietet ein Restaurant, eine Hüttenbar, eine Event-Hütte und eine Curlingbahn und ist besonders bei jungen Leuten sehr beliebt.
27.11.–23.12.2015, Postplatz, 01067 Dresden

Augustusmarkt

Internationales Weihnachtsflair versprüht der Augustusmarkt, der sich zu Füßen des Goldenen Reiters über die Hauptstraße erstreckt. Die weiß-gold illuminierten Pagoden, die an das Zeithainer Lustlager August des Starken Anno 1730 erinnern und der blau illuminierte Weihnachtsbaum verbinden in unverwechselbarer Art und Weise sächsische Tradition und Internationalität der Stadt Dresden.
Auf dem Markt finden sich folgerichtig Händler mit den Produkten sächsischer Handwerkstradition genauso wie Händler aus aller Welt, die Ihre Weihnachtstraditionen vorstellen und anbieten. Ob dänischer Glögg, finnischer Piparkakut, schwedischer Julskinka, italienischer Pandoro oder Weihnachtsbredele aus dem Elsaß, Pralinen aus Belgien, Schweizer Schokolade, tschechische Obladen, Senf aus Dijon, Gewürze aus dem Orient u.v.m., für jeden gibt es etwas zu entdecken, zu bestaunen und zu genießen.
Darüber hinaus laden Konzerte in der Dreikönigskirche, die Galerien und Läden des Barockviertels u.v.m. zum Verweilen, Flanieren und Genießen auf die Neustädter Elbseite ein.
27.11.–23.12.2015, täglich 11–21 Uhr, Fr/Sa bis 22 Uhr, Sa/So ab 10 Uhr, Hauptstraße, 01097 Dresden

Nikolausmarkt

Im Szeneviertel Äußere Neustadt verwandelt sich Anfang Dezember die Kunsthof-Passage in den beliebten Nikolausmarkt. Unter dem Symbol der leuchtenden Kerze präsentieren Neustädter Vereine, Institutionen, das City-Management Dresden e.V. und die Stadt Dresden rund um den beschaulichen Weihnachtsmarkt im Gründerzeitviertel eine Palette musikalisch-literarischer Veranstaltungen.
4.–6.12.2015, Kunsthofpassage Dresden, Görlitzer Straße 21-25/Alaunstraße 70, 01099 Dresden

Elbhangfest-Weihnachtsmarkt

Eine ganz eigene Atmosphäre vermittelt der Weihnachtsmarkt in Dresden-Loschwitz, in der Nähe des Blauen Wunders. Der kleine Markt gilt als Geheimtipp und passt sich perfekt in die romantische Idylle des Dorfkerns mit Fachwerkhäusern an.
5.–20.12.2015, Mo–Do 13–20 Uhr, Fr 13–21 Uhr, Sa 11–21 Uhr, So 11–20 Uhr, Körnerplatz, 01326 Dresden

Kontakt & Service

Dresden Information GmbH

Service-Center Mo–Sa 9–18 Uhr


Drucken

Partner