Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/verkehr/verkehrsplanung/04/003_Verkehrsmengenkarte.php 12.04.2017 13:03:22 Uhr 17.10.2017 18:59:28 Uhr

Verkehrsmengenkarte

Seit über 10 Jahren wird an dieser Stelle die Verkehrsmengenkarte auf Grundlage von Verkehrszählungen veröffentlicht. Neben dem Download als PDF-Datei erfolgt seit 2014 auch die Veröffentlichung der Verkehrsmengen in digitaler Form und mit Historienfunktion im städtischen Themenstadtplan:

Verkehrsmengenkarte im städtischen Themenstadtplan

Die im Themenstadtplan dargestellten Zählwerte basieren größtenteils auf manuellen, aber auch auf automatischen Zählungen des Straßen- und Tiefbauamtes (STA) und des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV). Automatische Pegelzählungen des STA an ca. 40 Stellen im Dresdner Straßennetz sind mit roter Schrift dargestellt.

Verkehrsmengenkarte im Themenstadtplan
Verkehrsmengenkarte im städtischen Themenstadtplan (Bild: Stadtplanungsamt)

Die Werte entsprechen dem durchschnittlichen täglichen Werktagsverkehr (DTVw zwischen Montag und Freitag). Die Kurzzeitzählungen wurden auf Basis der automatischen Pegelzählstellen auf einen Tageswert hochgerechnet.

Teilweise wurden auch während der Schulferien Zählungen durchgeführt. Diese wurden entsprechend gekennzeichnet. Gegenüber dem „normalen“ Verkehr außerhalb der Ferien sind diese Zählwerte mit dem Faktor 1,09 zu multiplizieren (Stand 2015). Sie sollen auch Vergleiche zwischen Ferien- und Nicht-Ferienzeiten darstellen können.

Die farbliche Klassifizierung der Strecken in der Karte entspricht bestimmten Mengenklassen des Kfz-Verkehr (z.B. mehr als 10.000 Fahrzeuge am Tag). Details dazu befinden sich in der Legende.

In den Daten wird auch der Schwerverkehrsanteil (alle Fahrzeuge mit mehr als 3,5t zulässigem Gesamtgewicht) ausgewiesen. Der Wert wurde auf volle Prozent buchhalterisch gerundet.

Alle Werte wurden richtungsgetrennt ausgewiesen. Bei Einbahnstraßen oder entsprechenden Fahrverboten (z.B. am Emerich-Ambros-Ufer) sind deshalb nur Balken in einer Richtung vorhanden.

Die textliche Darstellung der Belastungswerte im Kartenbild kann aus Lesbarkeitsgründen nur im Maßstabsbereich 1:5000 und größer erfolgen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, einzelne Zählstellen in der Karte auszuwählen und alle dazu verfügbaren Werte in Form einer Tabelle anzuzeigen. Damit kann man die Trends der letzten Jahre erkennen.

Wie bisher wird zusätzlich eine Verkehrsmengenkarte als PDF-Datei zum Download bereitgestellt. Die Karte zeigt die Verkehrsbelastungen auf Dresdens Hauptnetzstraßen und den stadtnahen Autobahnabschnitten im Jahr 2016.

Die dargestellten Zählungen fanden von 2003 bis Dezember 2016 statt. Pro Streckenabschnitt und Richtung enthält die Karte den 24-Stunden-Wert der Kfz-Belastungen an Werktagen sowie den prozentualen Anteil an Schwerlastverkehr. Besonders gekennzeichnet sind Pegelzählstellen (PZS) mit den jeweiligen Jahresdurchschnittswerten. Die Verkehrsmengenkarte 2016 steht unten zum Download bereit. Die Karte darf nur mit Zustimmung des Herausgebers veröffentlicht werden. Eine aktualisierte Version der Verkehrsmengenkarte erscheint jährlich.

Verkehrsmengenkarte
Verkehrsmengenkarte (Bild: Stadtplanungsamt)

Die Analyse der Verkehrsmengen und der entsprechenden Trends dienen innerhalb der Verwaltung als Planungsinstrument, so zum Beispiel im Hochbau und in der Straßenplanung. Gleichzeitig findet sie für gewerbliche Planungen auch in der freien Wirtschaft Verwendung.

Kontakt

Drucken

Partner