Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/boden.php 14.08.2015 11:48:55 Uhr 17.10.2017 22:48:37 Uhr

Boden

Der natürliche, gewachsene Boden stellt wie das Wasser eine unverzichtbare Lebensgrundlage dar. Er ist die Basis für ein gesundes Klima, sauberes Wasser, Erholungsstandorte, Nahrungsquelle für Nutz- und Wildpflanzen und Lebensraum für Mikroorganismen.

Die Böden gehören zu unseren bedeutsamsten Naturgütern. Bedingt durch ihre vielfältigen Funktionen und die intensive Nutzung durch den Menschen kam und kommt es zu gravierenden Eingriffen in die natürliche Bodenstruktur.

Durch Flächenverbrauch für Siedlungen, Gewerbe und Verkehrsbauten, verbunden mit Versiegelung der Böden, durch Rohstoffabbau sowie durch Bodenerosion und –verdichtung bei landwirtschaftlicher Nutzung sind die natürlichen Bodenfunktionen an zahlreichen Standorten im Stadtgebiet von Dresden stark beeinträchtigt oder gefährdet.

Bodenschutz

Bodenschutz bedeutet, den Boden vor Versiegelung zu schützen sowie chemische und physikalische Einwirkungen auf den unversiegelten Boden zu vermeiden. Daraus ergeben sich für den Schutz und die Entwicklung des Bodenpotenzials in Dresden danach folgende Schwerpunkte:

  • Begrenzung der Bodenversiegelung und Flächeninanspruchnahme,
  • Vermeidung von Bodenerosion und –deposition,
  • Schädliche Bodenveränderungen beseitigen und vermeiden,
  • Mutterboden bewahren, Umlagerung minimieren,
  • Bodennutzung entsprechend der Bodeneigenschaften.

Kontakt zum Umweltamt

Drucken

Partner