Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/gruenes-dresden/gaertnern/kleingaerten.php 07.11.2018 10:43:33 Uhr 13.12.2018 20:18:42 Uhr

Kleingartenvereine

© Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft

Kleingartenwesen

Das Kleingartenwesen hat in Dresden eine lange historische Tradition. Die ersten Gartenvereine entstanden ab dem Jahr 1890. Zu den ältesten Kleingartenvereinen gehören der »Naturheilverein Dresden-Löbtau und Umgegend« e.V. und »Worms« e.V.

Derzeit gibt es in Dresden 369 Kleingartenvereine auf einer Fläche von 792 Hektar. Davon gehören allein 440 Hektar der Landeshauptstadt Dresden. Andere Eigentümer sind der Freistaat Sachsen, verschiedene Wohnungsgenossenschaften, die Bahnlandwirtschaft, der Forst, die Kirche, Privatpersonen oder Stiftungen.

Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft der Landeshauptstadt Dresden ist zentraler Anlaufpunkt für alle Belange des Kleingartenwesens. Es ist gleichzeitig Anerkennungsbehörde für die kleingärtnerische Gemeinnützigkeit.

Auf der Grundlage eines Kleingartenentwicklungskonzeptes fließen die Interessen der Kleingärtner in die Stadtplanung ein. Ziel des Konzeptes ist die Erhaltung aller Parzellen, gleichzeitig fixiert es die langfristige Entwicklung der Vereine.

Drucken

Partner