Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/abfall-stadtreinigung/stadtreinigung/laub-streugutbeseitigung.php 11.07.2017 14:30:41 Uhr 17.10.2017 19:01:00 Uhr

Laub- und Streugutbeseitigung

Beseitigung von Laub

Rund 62 % der Stadtfläche Dresdens sind Grün- und Waldflächen. 
Ende 2016 gab es in Dresden über 53500 Straßenbäume. Mit Einsetzen des Laubfalls ist deshalb schnelles Handeln erforderlich.
Zum einen, um die Sicherheit auf Fußwegen und Straßen zu gewährleisten, zum anderen ist der störungsfreie Ablauf des Regenwassers in die Kanalisation zu sichern.

In Stadtgebieten mit sehr hohem Baumbestand werden Sonderreinigungen durchgeführt.
Darüber hinaus besteht für Grundstückseigentümer die Möglichkeit, zeitlich befristet, Straßenlaub gebührenfrei bei den Grünabfallannahmestellen und auf Wertstoffhöfen abzugeben. Zusätzlich wird auch das von Miniermotten befallene Rosskastanienlaub angenommen.

Den Zeitraum für die gebührenfreie Abgabe von Straßenlaub wird im Amtsblatt und auf der Seite "Aktuelle Meldungen" veröffentlicht.

Adressen und Öffnungszeiten der Annahmestellen:

0
Laub auf Gehwegen und Straßen Foto: ASA

Auf allen in der Straßenreinigungsgebührensatzung aufgeführten Straßen, erfolgt im Rahmen der festgelegten Reinigungsklasse und -tour die Laubbeseitigung. Für Straßen, die nicht in dieser Satzung enthalten sind, zeichnen die Grundstückseigentümer verantwortlich.

Auf den Wertstoffhöfen der Stadt werden Laub, Grünabfälle und Fallobst aus Haus- und Kleingärten gegen Gebühr angenommen. Laub von Straßenbäumen, vermischt mit sonstigen Grünabfällen ist gebührenpflichtig. Das Verbrennen von Laub und Grünabfällen ist grundsätzlich verboten.

Laub aus Grundstücken darf nicht auf öffentliche Straßen und Wege verbracht werden.

Beseitigung von Streugut

Nach der Wintersaison wird das Streugut von den öffentlich gereinigten Straßen entfernt. Für die Streugutbeseitigung auf nicht öffentlich gereinigten Straßen sind die Anlieger verantwortlich.

Welche Straßen öffentlich gereinigt werden, kann im Staßenreinigungskalender nachgelesen werden.

Abfall-Info-Telefon

Drucken