Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadtplanung/fnp/rechtswirksamer_fnp.php 17.10.2017 09:30:03 Uhr 16.12.2017 10:06:38 Uhr

Rechtswirksamer Flächennutzungsplan

Der rechtswirksame Flächennutzungsplan Dresdens, der sich aufgrund der Gebietsreform von 1999 aus fünf einzelnen Flächennutzungsplänen und einer Flächennutzungsplan-Ergänzung zusammensetzt, basiert auf Planungsgrundlagen der 1990er Jahre. Die damaligen Vorstellungen eines langfristigen extensiven Wachstums in allen Lebensbereichen und eines dementsprechenden Bauflächenbedarfs sind heute überholt.

Karte der Eingemeindungen von 1997 bis 1999
© Landeshauptstadt Dresden, Eingemeindungen 1997-1999

Deshalb wird der Flächennutzungsplan für das seit 1999 stark vergrößerte Stadtgebiet mit dem Ziel einer nachhaltigen Stadtentwicklung neu aufgestellt. Bis zur Genehmigung und Veröffentlichung des neuen Flächennutzungsplans bleibt die Rechtswirksamkeit der fünf einzelnen Pläne und der Flächennutzungsplan-Ergänzung bestehen.

Durch die in den Jahren 1997 bis 1999 erfolgten Eingemeindungen nach Dresden und die Übernahme der jeweiligen Flächennutzungspläne der Gemeinden, die bei Erfordernis in einem Ergänzungsverfahren zur Rechtswirksamkeit geführt wurden, wird das Dresdner Stadtgebiet gleich einem Puzzle durch fünf Flächennutzungspläne und eine Flächennutzungsplan-Ergänzung abgedeckt.

Gemeindeteil Planbezeichnung Verfahrensstand
Dresden in den Stadtgrenzen vom 31.12.1996 Teilflächennutzungsplan Dresden rechtswirksam seit 10.12.1998
Gemarkung Ockerwitz Flächennutzungsplan Ockerwitz rechtswirksam seit 21.05.1993
Ortschaft Cossebaude Flächennutzungsplan Cossebaude rechtswirksam seit 24.09.1993
Ortschaft Mobschatz Flächennutzungsplan Mobschatz rechtswirksam seit 16.03.1998
Ortschaft Weixdorf Flächennutzungsplan Weixdorf rechtswirksam seit 14.10.1999
Ortschaften Altfranken, Gompitz (ohne Ockerwitz), Oberwartha, ehemalige Gemarkung Boxdorf (Teilfläche), Langebrück, Schönborn, Schönfeld-Weißig und Gemarkung Kauscha Ergänzungsverfahren zu Flächennutzungsplan Dresden rechtswirksam seit 03.04.2003

Drucken

Partner